Sommerkarneval in Rotterdam: Jeck wie in Düsseldorf

Sommerkarneval in Rotterdam: Jeck wie in Düsseldorf
Jecke wie in Düsseldorf beim Rotterdamer Sommerkarneval.

Die Niederländer freuen sich wieder auf eines der größten und lustigsten Feste des Landes. Am Freitag, dem 29. und Samstag, dem 30. Juli wird in Rotterdam der „Fernandes Sommerkarnevals“ gefeiert. 30 Karnevalswagen, die bunt geschmückt sein werden ziehen dann durch die mit 600.000 Einwohnern zweitgrößte Stadt der Niederlande.

Zum Sommerkarneval in Rotterdam werden bis zu einer Millionen Besucher erwartet, die bei hoffentlich tollem Wetter mit den Karnevalisten feiern, tanzen, singen und schunkeln werden. Karibische Musik, brasilianische Tänzerinnen und lustige Holländer wollen an den beiden Karnevalstagen im Sommer für riesigen Spaß sorgen. Highlight der Veranstaltung wird der Umzug des 2,5 Kilometer langen närrischen Lindwurms, der sich mit Prunkwagen und Karnevalsgruppen durch Rotterdam schlängeln wird.

Gestartet wird der Rotterdammer Sommerkarneval mit der Ehrung der ersten „Brass-Band“ des „Fernandes Battle of Drums“. Zu diesem Musik-Event werden bis zu 50.000 Besucher in Rotterdam erwartet. Brass Musik ist auf der karibischen Insel Aruba beheimatet und ein wichtiger Bestandteil der Kultur auf den Antillen.

Der „Fernandes Sommerkarnevals“ ist nach Erfrischungsgetränk „Fernandes“ benannt. Das Spektakel findet seit 20 Jahren statt und hat sich nach bescheidenen Anfängen zu einem der größten Events der Niederlande gemausert. „Jedes Jahr kommen Besucher aus aller Herren Länder zum Fernandes Sommerkarneval. Ich finde es fantastisch, dass dieser Event Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammenbringt. Und nicht zuletzt ist der Sommerkarneval ein Spiegel der vielen Nationalitäten, die in Rotterdam leben“, so Geschäftsführer Guus Dutrieux Dutrieux vom Veranstalter DUCOS Productions.

Rotterdam ist keine schlechte Wahl, um hier einen Sommerkarneval zu veranstalten. Immerhin endet hier das Rheinland, denn der schönste deutsche Fluss, Vater Rhein, beendet hier bei den netten Holländern sein Dasein als Individuum und ergießt sich frohen Mutes in die Weiten der Nordsee. Zuvor hat er sich in der wichtigsten deutschen Karnevalshochburg, der Landeshauptstadt Düsseldorf, vollgesogen mit Witz, Esprit und jecker Lebensfreude, die er über Staatsgrenzen hinweg zu den Nachbarn der Niederlande transportierte.

Sven Sevens

Foto: Fred Ernst / Rotterdam Marketing

Datum: 08.07.2011

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.

Den Burg

Den Burg
Einfach gemütlich: Die mit rund 6000 Einwohnern gößte Stadt auf Texel ist Den Burg. Hier findet man nicht nur den örtlichen VVV von Texel, in Den Burg liegt auch das Insel-Kino oder das Schwimmbad. Das Ortszentrum lädt zum Shoppen und Bummeln ein.