Blumenfelder Holland

Tulpen Die meisten Tulpenzwiebeln für den heimischen garten kommen von den großen Blumenfeldern in den Niederlanden.
(0) Bewertungen: 0

Die riesigen Blumenfelder sind Wahrzeichen der Niederlande. Vor allem Tulpen werden hier für den Export angebaut. Die Niederlande – und vor allem die holländischen Provinzen – sind Blumenland. Als Besucher erfreut man sich an dem Anblick der bunten Felder. Busunternehmer in ganz Deutschland bieten Tagesreisen zu den schönsten Höfen im Blumenanbau der Niederländer und zu den vielen Events, die sich ganz um die Tulpen und anderen Blumen in Holland drehen.

Bollenstreek-Blumenfelder der Provinz Zuid-Holland

Sie heißen Aladin-Tulpe, China-Pink-Tulpe, Tahiti-Gelb-Narzisse, Minnow-Narzisse und Blue-Jack-Hyazinthen und sind es sind dennoch nur einige wenige Blumenarten auf der Bollenstreek. Die Bollenstreek erstreckt sich von der Universitätsstadt Leiden, vorbei an den Nordseebädern Katwijk, Noordwijk aan Zee, streift das Naturparadies Kagerplassen bis nach Haarlem. Welche Blumenfarbe man auch immer wünscht zu sehen, auf der etwa 30 km langen Bollenstreek lässt sich inmitten dieser grandiosen Blumenfelder Hollands gewiss entdecken. Das einmalig beste Panorama der Blumenfelder ist das Tulpenland-Panorama Voorbout, ein Gemälde, welches selbst mit 63 m Länge und 4 m Breite zum eigenständigen Panorama mutiert.

Urlaub zwischen Tulpen aus Holland

Zwischen den frühlingshaften Monaten März bis Ende Mai reisen Tausende Holland-Urlauber in die Region zwischen Lisse und Leiden auf der Suche nach einer günstigen Ferienwohnungen oder Ferienhäusern, um einmal diese wunderbare Pracht zu erleben. Der Keukenhof unweit der Lisse ist indes eine kleine Insel mitten im Blumenfeld Hollands und zugleich eine architektonische Meisterleistung im Garten-und Parkanlagenbau. Der Keukenhof mit seinen bildhaften Blumenausstellung weckt nicht nur Inspirationen für seinen Garten, sondern setzt sich selbst jedes Jahr einem neuen Thema aus. Aus Früh-und Spätblühern werden dann über zwei Monate wunderbare Motive gesetzt, erscheinen in 3-D oder auch als Blumenteppich wie kleine Wunder.

Blumenkorso Lisse

Tulpenzwiebeln im Tulpenmuseum AmsterdamIn der Stadt Lisse krönt man mit dem legendären Blumenkorso den jedes Jahr aufs Neue erwachten Frühling. Übrigens, dass heute Tulpen aus Holland für jeden und für ein kleines Geld zu erwerben sind, ist nicht selbstverständlich, denn noch am Ende des 17. Jahrhunderts kosteten ein Dutzend Tulpenzwiebeln 10.000 Gulden.

Keukenhof

Der Keukenhof unweit der Lisse ist indes eine kleine Insel mitten im Blumenfeld Hollands und zugleich eine architektonische Meisterleistung im Garten-und Parkanlagenbau. Der Keukenhof mit seinen bildhaften Blumenausstellung weckt nicht nur Inspirationen für seinen Garten, sondern setzt sich selbst jedes Jahr einem neuen Thema aus. Aus Früh-und Spätblühern werden dann über zwei Monate wunderbare Motive gesetzt, erscheinen in 3-D oder auch als Blumenteppich wie kleine Wunder.

Foto: Roland Rinnau, Markus Lenk

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.