Thorn

(0) Bewertungen: 0

Man sollte mal morgens, wenn ein gleißendes Licht die Gassen in Thorn durchflutet und die ehrwürdigen Laternen noch leuchten, einen Spaziergang durch Thorn wagen oder besser einmal auf sich wirken lassen. Die Stille, die einem hier empfängt, ist keineswegs erdrückend, eher anmutig und würdevoll. Es scheint als höre man die Kutschen aus längst vergessenen Zeiten über das Kopfsteinpflaster in Thorn herannahen. Es sind Kutschen, aus denen in mehr als acht Jahrhunderten Damen vom herrschaftlichen Rang den Boden der Kleinstadt an der Maas berührten.

Nostalgie und geistliche Weltmacht

Diese nostalgische Geschichte scheint sich zu verstärken je näher man dem Wahrzeichen von Thorn rückt. Es ist genau diese Abteikirche, die Abdijkerk von Thorn, die dieser Stadt zu einer anerkannten Weltmacht innerhalb der Stiftskirchen verhalf. Den damaligen Reichtum von Thorn kann man heute noch spüren und sehen.

Weiße Stadt in Limburg

Die Niederländer verleihen Thorn gern den Beinamen „Weiße Stadt an der Maas“. Und fürwahr sind die meisten Häuser in Thorn in weißer Farbe gestrichen. Begründet liegt die Wahl für die weiße Farbe in der Übernahme der Franzosen, welche die bis dahin gültige weltliche Ansichten und die eigene Währung (Münzprägung in Thorn) zu einer politischen Rangordnung veränderte und nun Steuereinnahmen nach der Größe der Fenster erhob. Das führte dazu, dass man Steine aus der Maas vor die Fenster legte und dies mit einem Kalkgemisch verband. Damit es nicht auffiel, strich man auch den Rest des Hauses einfach weiß.

Kurzreise nach Limburg

Die gesamte Stadt lebt heute von den Wiesen und Feldern der Region sowie von den zahlreichen Tagesgästen und Urlaubern, die insbesondere im Sommer gern nach Thorn in die Provinz Limburg reisen. Die Stadt selbst steht heute unter Denkmalschutz.

Event in Limburg – Sandskulpturen in Thorn
Jedes Jahr im Sommer sind es die Sandskulpturen, die einen vermehrten Medien-und Besucherandrang in die Kleinstadt an der Maas rufen.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.