Woudrichem

(0) Bewertungen: 0

Obwohl Zeitzeugen der Geschichte die kleine Stadt Woudrichem ein Hauch von Nostalgie hüllen und diese somit sehenswert werden lässt, liegen die wahren Geheimnisse Woudrichem in den Erzählungen und Mythen dieser Stadt.

Da sind zum Beispiel die zahlreichen Schiffe dieser Stadt, die aneinandergereiht eher einem Museumshafen gleichen. Kaum auszudenken, dass es genau diese Schiffe, Klipper und Tjalken waren, die Woudrichem an den Rest der Welt banden. Sie waren über Jahrzehnte hinweg, das wichtigste und schnellste Transportmittel und zugleich Warenlieferant für die Stadt Woudrichem.

Die Grachten in Woudrichem und die zahlreichen Giebelhäuser zeugen noch heute von einer in Anmut schwelgenden Stadt. Bis in die heutigen Tage zeigt insbesondere die Fährverbindung zwischen Woudrichem, dem Schloss Loevestein und der nahe gelegenen Stadt Gorinchem wie wundersam und dennoch notwendig der Schiffsverkehr auf der Maas und der Waal war.

An der Stelle, wo die Waal und die Maas zusammenfließen befindet sich das eben benannte Schloss Loevestein. In den Tiefen der Mauern erkennt man das wahre Alter des ehrwürdigen Schlosses. Das Schloss Loevestein befindet sich nur wenige Kilometer etwas außerhalb des Stadtkern von Woudrichem und zählt mit zu den Sehenswürdigkeiten in der niederländischen Provinz Noord-Brabant. Als politisches Gefängnis und einer wahren Geschichte über die ersten Ausbrüche aus einem Gefängnis sorgte das Schloss bereits 1621 für überregionale Schlagzeilen.

Die nostalgische Reise durch Woudrichem führt oft auf direktem Wege zum Visserij-en Cultuurhistorisch Museum. Die Geschichte der Fischerei in dieser Stadt, der Lachsfischerei, sowie der wertvollen Schmiedekunst hält Erstaunliches bereit. Die Reise nach Woudrichem ist stets ein Urlaub mit variantenreichen Eindrücken aus längst vergangenen Zeiten und dennoch scheinen sie das Leben in Woudrichem noch heute zu beeinflussen.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.