Grand Prix Assen

(0) Bewertungen: 0

Moto GP Assen ist gewiss eines der größten Ereignisse, eine der größten Sportevents in den Niederlanden. Für zwei Tage im Jahr ist diese Weltmeisterschaft des Motorsports die Lebensader für die Hauptstadt der Provinz Drenthe.

Moto GP ist ein Gefühl, eine Lebensweisheit

Man spürt wie in den Tagen vor dem großen Rennen, die Tage vor dem letzten Samstag im Juni Assen beginnt, zu pulsieren. Man sieht, wie die Stadt Assen als Hauptstadt der Provinz Drenthe, seiner Position gerecht wird. Der Grand Prix in Assen ist ein Gefühl. Ein Gefühl von brennender Luft, heißen Tagen, atemraubenden Momenten und man könnte meinen, man entwickle ein Gespür für die Fahrer aus aller Welt, leidet, weint, kämpft und siegt mit Ihnen, als wäre es das eigene Rennen um Rausch, Geschwindigkeit und dem Willen als Bester vom Platz zu gehen.

Weltmeister und schwere Maschinen

In den Köpfen aller hier Beteiligten wird Punkte sammeln zu einem Erlebnis der Superlative, den hier treten Weltmeister an. Auf der Weltmeisterschaft des Motorradsports hier in Assen werden WM-Punkte in den Klassen 125 ccm, 250 ccm, 500 ccm gesammelt und Assen zum Mekka der Motorradfans gemacht.
Namen wie Daniel Pedrosa, Valentino Rossi, Casey Stoner stehen hier stellvertretend für Motorräder der Marke Ducati, Honda oder beispielweise Yamaha.

Preise bei der Motorradweltmeisterschaft

Die Preise, um den Grand Prix in Assen life zu erleben, schwanken, je nach Wochentag und Sitz-bzw. Stehplatz zwischen 24,00 € und 90,00 €. Insgesamt werden zum Moto GP Assen jährlich 100.000 Besucher erwartet. Allein der neu gebaute Parkplatz fasst 12.000 Stellplätze.

Nachtleben beim Grand Prix Assen

Neben dem eigentlichen Rennen reihen sich jede Menge Livekonzerte, Kirmes, Veranstaltungen und scheinbar tausend andere Events in das Großereignis der Niederlande, Grand Prix Assen, ein.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.