Thialfstadion Niederlande

(0) Bewertungen: 0

Das Thialfstadion in Heerenveen ist die Eislaufhalle der Niederlande. Sie steht für Kunst des Eismachens. Sie steht für ein Publikum, welches in Farben, Texten und Liedern ein Temperament entfaltet, wie man sonst noch nicht einmal aus Spanien kennt. Das Thialfstadion wurde bereits zur Legende, als der letzte Stein gesetzt wurde.

Fakten und Daten Thailfstadion

In dem gesamten Stadion ist Platz für gut 18.000 Zuschauer. Während die Eishockeyhalle gerade mal 1800 m² groß ist, überragt die große Halle alle Dimensionen. Allein hier finden 13.000 Zuschauer Platz und die Fläche beträgt 15.000 m². Unter dem Eis verlaufen 70 km Kühlrohre und nicht zuletzt entscheiden die Eismacher, wie formbar das Eis zu sein hat, damit zu den passenden Wettkämpfen und Trainingszeiten nicht nur die optimalen Bedingungen, sondern die Beste athletische Leistung über Sieg oder Niederlage entscheidet.


Leistungssport Eisschnelllauf

Namen wie Marianne Timmer, Tonny de Jong, Rintje Ritsma oder Id Potsma sind eng mit den Erfolgen hier im Thialfstadion verbunden. Sie alle und noch viele andere mehr erlebten hier sportliche wie auch bewegend emotionale Momente. Die Wettkämpfe hier sind auf internationalem Niveau, angetrieben von dem Engagement der Sportler, der Fähigkeit siegen zu wollen und untermalt von einem Oranje-Publikum, welches mit Kreativität mit Farbe, Formen, dem Stolz ein Niederländer zu sein und grandiosen Sprüchen das Thialfstadion bei jedem Wettkampf zu kochen bringt.

Der Name Thialf

Übrigens Thialf ist ein Begriff aus der Mythologie. Er war der Diener von Thor, der Gott des Donners. Seine sportliche Intelligenz und seine Objektivität wurden stets bei den Göttern der Mythologie geschätzt.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.