Campen

(0) Bewertungen: 0

Das Wichtigste vorweg: Wildcampen ist in den Niederlanden strengstens verboten und wird mit saftigen Bußgeldern belegt. Aber jetzt die gute Nachricht: Campingplätze gibt es in den Niederlanden wie Sand am Meer. In den Reiseführern für die Niederlande schwanken die Angaben zwischen 800 und 1200 Campingplätzen.

Campen in den Niederlanden

Die Zahlen schwanken wahrscheinlich deswegen so enorm, weil Campen in den Niederlanden sehr gut kategorisieren kann und vielleicht hat der eine oder andere entweder die wichtigste Unterkategorie, die der Wanderhütten, oder die oberste Spitze, die der „Luxus“-Campingplätze unterschlagen.

Trekkershutten

Wanderhütten sind tatsächlich die einfachste Form des Campens. Die Wanderhütten, in den Niederlanden trekkershutten genannt, geben dem Wanderer in den Niederlanden in freier Natur ein Dach über dem Kopf und einen minimalen Aufwand an sanitären Einrichtungen. Bettzeug, Schlafsack, Seife und alles andere muss der Gast selbst mitbringen.

Minicampingplätze

Schon etwas stilvoller sind die vielen Minicampingplätze, die sich oft nahe kulturgeschichtlich bedeutungsvoller Landschaften und Gemeinden befinden. Wie der Name schon sagt, sind diese Campingplätze sehr klein, bieten aber einwandfreie sanitäre Einrichtungen an. Die Nähe zu den Gemeinden ermöglicht das shoppen bzw. den Besuch gastronomischer Einrichtungen. Interessanterweise unterteilen sich diese Minicampingplätze der Niederlande noch einmal nach Eintragung in den Verband Gastvrije Nederlandse Landgoederen en Kastelen. Nur mit dieser Eintragung garantiert der Campingplatz, dass Herrenhäuser, Landgüter, Topbauernhöfe, Schlösser oder Kulturgeschichte tatsächlich vorhanden sind.


Naturcamping Niederlande

Die nächstgrößere Kategorie ist die beliebteste Form-der Naturcampingplatz. Wandern, Reiten, Radfahren, dennoch preisgünstig Stellplatz oder Zeltmöglichkeit zu besitzen, ist die Kombination, die auch die Niederländer bevorzugen. Dieses Naturcamping bindet sich ein in die fantastischen Landschaften der Niederlande.


Große Campingplätze unter dem Prüfsiegel

Große Campingplätze geben den Familien die Sicherheit alles an einem Platz zu haben. Theoretisch bräuchte man diesen Platz nie verlassen, Topgepflegte sanitäre Einrichtungen, Erlebniswelten, Shoppingparadiese, Tennisplätze Spielplätze, Strände, Abendveranstaltungen und gastronomische Einrichtungen sind auf den Familiencampingplätzen der Niederlande vorhanden. Vom niederländischen Automobilklub ausgezeichnet werden die besten unter ihnen auch mit EUROTOP betitelt.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.