Walk of Fame - Keukenhof

Walk of Fame - Keukenhof
Walk of Fame - Keukenhof

Be green heißt das neue Thema im kommenden Jahr im Keukenhof in der Provinz Zuid-Holland. Unweit der Nordseebäder Zandvoort und Noordwijk aan Zee und zwischen der gut 30 km langen Bollenstreek und dem Haarlemmermeerpolder un den Amsterdamse Waterleiding Duinen befindet sich in den Frühlingsmonaten der wohl attraktivste und begehrteste Landschaftspark der Niederlande.

Be green - Entspannung mal Ökologisch

Nach Angaben des Keukenhofs bedeutet be green zum Einem den allgemeinen Trend zu Gemüsegärtenanbau und der Farbe Grün in der Pflanzenwelt, sondern ebenso soll be green auch auf Umwelt und ökologische Aspekte verweisen. Gleich sieben Gärten werden unter diesem Thema angepflanzt und sollen in jedem Fall Gärten der Inspiration, der Entspannung und der Ruhe sein.

Wasser-klassische Inspiration

Ein grüner Garten braucht Wasser. Wasser bedeutet Leben. Ein Wasserornament sorgt gleichzeitig für Ruhe und Bewegung im Garten. Es passt ausgezeichnet zu diesem Trend. Jeder Inspirationsgarten hat seine eigene Ausstrahlung – von klassisch bis hin zu ultramodern. Speziell für das Thema von 2009 wurde ein neuer Garten entworfen:
der besondere amerikanische ‘Be-green’-Inspirationsgarten. Weiterführende Informationen gibt es unter www.keukenhof.nl.

Walk of Fame oder doch alles New York

2009 widmet sich der Keukenhof auch dem Thema der Verbindung der Niederlande mit den Vereinigten Staaten von Amerika. Hier gilt der Stadt New Amsterdam-New York einer besonderen Aufmerksamkeit.

Die Verbindung der Niederlande zu den USA geht weit zurück: Im Jahr 1609 ging Henry Hudson im Auftrag der niederländischen VOC an dem Ort an Land, wo sich heute Manhattan befindet. New Amsterdam wurde gegründet. Später wurde der Name in New York verändert. Jetzt, fast 400 Jahre später, befindet sich die wichtigste Metropole
der Welt an diesem Ort. Eine Stadt, deren Gründungsväter aus den Niederlanden kommen und wo die niederländische Geschichte noch immer abzulesen ist. Harlem wurde beispielsweise nach der Stadt Haarlem benannt. Das Finanzzentrum Wall Street ist vom Fluss Waal abgeleitet. Im Viertel Flushing, benannt nach der Stadt Vlissingen, findet das berühmte Tennisturnier auf Flushing Meadows statt.
In 2009 wird im Keukenhof der historischen Beziehung zwischen den USA und den Niederlanden viel Aufmerksamkeit gewidmet. Es erwartet Sie ein spektakuläres Blumenmosaik der Freiheitsstatue mit über 25 000 Blumenzwiebeln, eine überraschende amerikanische Themenroute sowie ein amerikanischer Garten. Darüber hinaus werden zahlreiche Veranstaltungen organisiert, die mit dem Thema USA zu tun haben.

Datum: 10.12.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.