Närrische Stadtführung in ´s-Hertogenbosch

Närrische Stadtführung in ´s-Hertogenbosch
Närrische Stadtführung in ´s-Hertogenbosch

Es ist Narrenzeit in den niederländischen Provinzen Noord-Brabant und Limburg. Noch herrscht eine unbedachte Stille über den Hochburgen der Narren. Maastricht und `s-Hertogenbosch scheinen noch den Schlaf des Winters zu genießen. Doch nur, wer genauer hinschaut, entdeckt, wie die Narren der Städte und Gemeinde sich redlich mühen, den Winter zu vertreiben.

Karneval in De Bosch, wie die schwer auszusprechende Stadt ´s-Hertogenbosch oft liebevoll genannt wird, besitzt eine wahrhaft lange Tradition und nur am 14.02. wird dem Gast, dem Tagesreisenden und dem Urlauber der niederländischen Stadt eingeweiht in alle Emotionen und Höhepunkte seit der Einführung der Karnevalsfeiern zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Und wer an dieser nur einmal im Jahr stattfindenden Thementour durch De Bosch teilnehmen möchte, sollte drei Dinge auf jeden Fall beachten.

Nur wer sich bis zum 12.02. im Tourismusbüro der Stadt `s-Hertogenbosch unter der nur all zu bekannten wundersamen Rufnummer 0900/1122334(0,50 € / Min) anmeldet, kann Einblicke in das Treiben längst vergangener Zeiten erhalten. Der Treffpunkt vor dem Haupteingang der Kirche Saint John ist am 14.02. um 14:11 Uhr. Nur eine Minute später und die Narren sind verschwunden. Seien Sie also pünktlich!

Über zwei Stunden führt dann auf den Spuren der Oeteldonk die garantiert nicht narrenfreie Stadtführung zu den prominenten Plätzen des Karnevals. Wundersame Türen werden sich öffnen, die Geschichte hinter der Statue des halben Peer detailgetreu erzählt, ein Blick hinter die Türklinke der Gemächer des Prinzen gewährt und im Gemeindezentrum uralte Geschichten und Emotionen zur Volksbelustigung erzählt. Doch seien Sie gewarnt, ob Sie es verdient haben ein echter Karnevalist zu sein, wird in einer Kaffeestube mit Brandtwein und Zucker in der Hand und liedreicher Karnevalsmusik auf die Probe gestellt. Diese einmalige Stadtführung kostet pro Person 11,11 €. Weitere Informationen erhalten Sie in der Touristinformation der Stadt `s-Hertogenbosch.

Datum: 31.01.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.