Sandskulpturenfestival Scheveningen 2009

Sandskulpturenfestival Scheveningen 2009
Sandskulpturenfestival Scheveningen 2009

Seit Jahren wird der Strand in Scheveningen mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen zu einer Bühne der besonderen Kunst. Jedes Jahr im Frühling werden tausende von Tonnen Flusssand an den Strand nach Scheveningen gebracht, um hier die schönsten und aufregendsten Sandskulpturen im nördlichen Raum Europas entstehen zu lassen.

Mit dem 25.04. ist in diesem Jahr der Startschuss für das Internationale Sandskulpturenfestival gefallen. Ab dem Samstag, dem 25.04. kann man auf dem Internationalen Sandskulpturenfestival in Scheveningen den Künstlern bei der Entstehung ihrer Werke zusehen. Bis einschließlich 14. Juni 2009 kann man diesen aufregenden Momenten zwischen Regen, leichten und starken Stürmen auf dem Internationalem Sandskulpturenfestival mit ausharren. Als Laie ist man immer wieder über die Ideen aus Sand Skulpturen entstehen zu lassen erstaunt. Fingerfertigkeit, kreative Ideen, das scheinbar Unmögliche möglich machen lässt jedes Jahr auf dem Internationalen Sandskulpturenfestival wunderbare Monumente aus Sand entstehen.

Der Bildhauer, wie man sie dennoch bezeichnet, schwören indes, dass das nicht allein die Kunst ist. Sondern das Material, welches sie verwenden, der richtige Sand, eine gute Technik und in der Regel eine Unmenge an Geduld seien nach deren Angaben von Nöten, um das Preisgeld des Scheveninger Sandskulpturenfestival auch erfolgreich zu erarbeiten.

Je näher die Fertigstellung dieser Monumente aus Sand in Scheveningen heranbricht, desto mehr verwandelt sich der Strand in Scheveningen zu einem öffentlichen Atelier.

Für die Urlauber in Den Haag, in den benachbarten Gemeinden und in Scheveningen selbst, lohnt sich der freie Eintritt an den Strand von Scheveningen, auf das Internationale Sandskulpturenfestival auch in den späten Abendstunden. Das Anleuchten der Monumente verspricht ja fast, dass auch einem einfachen Urlaub an der Nordsee der Niederlande eine Romantikreise werden kann. Der Betrachter glaubt an Ende, sagen zu können: Die Sandskulpturen seien die Moderne Kunst von heute formvollendet und sind in jedem Fall eine Bereicherung für jeden Strandurlauber der Niederlande.

Datum: 25.04.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.