Romantikreisen im Winter in Amsterdam

Amsterdam Zuidpool
Amsterdam Zuidpool

Amsterdam in Winter – eine Städtereise voller Emotionen
Amsterdam im Winter zu erleben, hat einen Hauch von Romantik. Besonders dann, wenn Frost und Schnee die Hauptstadt der Niederlande sanft und leise umhüllt. Viele wunderschöne Momente verlocken dann dem Winter in Amsterdam auf einer Romantikreise zu begegnen.

Sobald die Grachten in Amsterdam zufrieren wird ganz traditionell die Keizergracht für den Schiffsverkehr gesperrt. Dann ist es eine Frage der Zeit, dass die Temperaturen über mehrere Tage den Nullpunkt unterschreiten und die Eisdecke dick genug ist, um auf einer Städtereise Amsterdam, diese Stadt auf eisernen Kufen zu erkunden. Das Schlittschuhlaufen auf den Grachten in Amsterdam geht auf eine lange Tradition zurück, die unter anderem der Maler Beughel, einer der Alten Meister der Niederlande, auf Gemälden und Skizzen festhielt.

Auch wenn die Temperaturen in Amsterdam weit über den Nullpunkt bleiben, sind die Hotels in Amsterdam und auch die Betreiber von Ferienwohnungen in Amsterdam darauf vorbereitet, dass Urlauber zu einer Romantikreise nach Amsterdam aufbrechen, um hier beispielsweise auf Schlittschuhen sich und Amsterdam anders und neu zu erleben. Wenn der Winter mild bleibt und die Grachten nicht zufrieren wollen, gibt es an mehreren Plätzen in Amsterdam künstliche Eisbahnen, die zum Schlittschuhlaufen einladen.

Die bekannteste Schlittschuhbahn Amsterdam befindet sich auf dem Leidse Plein vor der Stadsschouwburg Amsterdam. Die Museums-und Leidseplein Amsterdam befinden sich jenseits des spektakulären Grachtengürtel Amsterdam und doch zählt dieses Viertel mit seinen einzigartigen Hotels Amsterdam, seinen Sehenswürdigkeiten und seinem außergewöhnlichen Flair zwischen Kunst und der Handelsgeschichte Amsterdam zu den wichtigsten Zielen einer Städtereise Amsterdam.

Zurück zu den Eisbahnen Amsterdam, auch auf dem Beursplein, dem Thorbeckeplein und dem Museumplein kann man sogar kostenlos seine Runden drehen. Schlittschuhe müssen nicht unbedingt mitgebracht werden, sie können vor Ort ausgeliehen werden.

Rund um die Eisbahnen von Amsterdam sorgt die Stadt auch für den Hunger zwischendurch. Poffertjes, Waffeln und Oliebollen (eine niederländische Spezialität) verströmen einen angenehmen Duft, dem man gerade im Winter in Amsterdam, auf einer Romantikreise nach Amsterdam nicht widerstehen kann. Auf vielen Schlittschuhbahnen Amsterdam kann man bis einschließlich März die Kufen zum Glühen bringen.

Für eine Abwechslung auf den Eisbahnen Amsterdam sorgen die wöchentliche Turniere des Eishockeyteams Bull Dogs und das bahneigene Café ist zugleich ein kleines Museum - an der Decke hängen rund 900 hölzerne Schlittschuhe.

Foto: Tourismus Convention and Buero Niederlande

Datum: 04.12.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.