Barrierefrei reisen

Barrierefrei Reisen ist in den Niederlanden bereits seit einigen Jahren ein Thema, das die Unternehmen in den Niederlanden und auch die Politik beschäftigt. Barrierefrei Reisen bedeutet nicht nur, dass die Personen eine sichtbare Behinderung besitzen, sondern es betrifft ebenso Personen, die vielleicht nur die eine oder andere natürlich gegebene Schwäche haben, im Alter allein reisen oder mit einer riesigen Familie ohne Reflexionen aus der Gesellschaft einen wunderbaren Urlaub in den Niederlanden erleben möchten.

Viele öffentliche Gebäude in den Niederlanden sind bereits auf diese Besonderheit beim Reisen in die Niederlande eingestellt. Mit unterschiedlichen Zeichen werden die verschiedenen Stufen im barrierefreien Reisen erklärt. Die extra Treppen und Geländer für Rollstuhlfahrer sind dabei oft das auffälligste Merkmal, doch auch Blindheit wird in den öffentlich zugänglichen Bereichen immer mehr ernst genommen und somit für das barrierefreie Reisen zu einer großen Erleichterung.

Gehandicapten ist das Zauberwort an den Bussen, Bahnen und dem Personenverkehr in den Niederlanden. Die niederländische Bahn bereitet seit Jahren auch einen Katalog vor, wo sich der Urlauber, der barrierefrei in den Niederlanden unterwegs sein möchte, vorab informieren kann, wo genau er mit Service oder Schwierigkeiten zu rechnen hat.

Das gleiche gilt für die Hotels und für gastfreundliche Vermieter für Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Mit entsprechenden Hinweisen und einer gezielten persönlichen Nachfrage wird in den Niederlanden immer weiter verstärkt am barrierefreiem Tourismus gearbeitet.

In der Regel sind die wichtigsten Galerien, Sehenswürdigkeiten, Freilichtmuseen, Ausflugsgeschäfte, selbst die Fähren der Niederlande barrierefrei eingerichtet. Wo es nicht möglich ist, weil Gebäude zu alt sind, Umbaumaßnahmen nicht mehr möglich sind, sind die Niederländer bereit Hilfestellung zu geben. Zögern Sie also nicht, wenn man nicht gleich barrierefrei die Schönheiten der Niederlande erobern kann. Nachfragen haben schon so manch einen Traum wahr werden lassen.

Diese Menschen benötigen auf eine besondere Weise den Kontakt zu Ihrem Unternehmen, zu Ihrer Galerie, zu Ihrem Museum, zu Ihrer Agentur, die Veranstaltungen und Events in den Niederlanden organisieren oder planen.
Eine Registrierung mit Ihren Kontaktdaten ist hier auf dem Portal von niederlande-netz.de kostenfrei. Mithilfe einer Liste kann sich dann der Gast, der gerne barrierefrei die Niederlande genießen möchte, orientieren und schnell mit Ihnen in Verbindung treten. Fragen zum barrierefreien Reisen gibt es scheinbar unendlich viele. Wie Sie weitere Informationen an Ihren Gast, Ihrem Besucher weiterreichen können und welche Vorteile für Ihr Unternehmen daraus entstehen, darüber informieren wir Sie gerne, wenn sie das Kontaktformular unsere Seite nutzen.

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.