Apeldoorn

(0) Bewertungen: 0

Was brauchen Menschen, die eigentlichen alles bereits besitzen können? Eine Reise nach Apeldoorn in die Provinz Gelderland gibt einige Antworten auf diese Frage. Nehmen Sie sich ruhig Zeit, verbringen Sie ein paar wunderbare Tage zwischen herrschaftlichen Gärten, architektonischen Meisterleistungen, einer fast zeitlos schönen Landschaft und hochgeklappten Bürgersteigen.

Geschichte Apeldoorn

Bereits 793 wurde Apeldoorn in der Besiedlungsgeschichte der Veluwe erwähnt, doch erst im vorangeschrittenen Mittelalter entdeckte Wilhelm III. den unermesslichen Reichtum an Flora und Fauna und erklärte das Gebiet zum Jagdrevier, ließ ein Schloss erreichten und Apeldoorn begann zu leben. Dennoch, sobald heute in Apeldoorn zur nächtigen Zeit die Uhren 10-mal schlagen, fühlt man sich gefangen in einer vergessenen und stehen gebliebenen Zeit.

Nachtleben in Apeldoorn


Zwar trifft sich die Jugend an einigen Orten zu einem Plausch, einem Café oder in der Bar, ab und an sieht man ein Pärchen verweilend unter dem Licht der Laternen sehen oder an Schaufenstern vorbei flanierend, doch sonst ist es still in Apeldoorn.
Urlauber bleiben dann gern in ihrem Hotel oder genießen ein gehobenes Ambiente in einer der Ferienwohnungen in Apeldoorn.

Sehenswürdigkeiten Apeldoorn

Mit jedem Morgen steht man verwundert auf und begibt sich selbst in das Getümmel dieser Stadt, denn Apeldoorn hat fürwahr viel zu zeigen. Hauptziel ist das heutige Nationalmuseum Paleis Het Loo mit seinen wunderbar angelegten Gärten und den königlichen Gemächern. Unterhaltung findet man in Apeldoorn in Apenheul, einem Affentierpark, der in Europa seines Gleichen sucht. Über 30 verschiedenen Affenarten, mal vom ungestümen Charakter, mal andächtig und mächtig wirkend und mal einfach faul in der Sonne liegend beherbergt Apenheul.

Apeldoorn befindet sich im Herzen Veluwe und verfügt noch heute über einen reichen Wildbestand. Über die Entwicklung des königlichen Jagdreviers informiert das Het Aardhuis. Auch über die Sicherheit und der heutigen Polizeiarbeit gibt es ein Geschichten erzählendes Museum. Ein sicher aufregendes Erlebnis für die ganze Familie ist die gut einstündige Fahrt mit der Veluwsche Stootrein Maatschappij quer durch den Nationalpark De Hoge Veluwe.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.