Arnhem Hauptstadt Gelderland

(0) Bewertungen: 0

Arnhem, oder von den Deutschen oft auch fälschlicherweise als Arnheim bezeichnet, besaß nach einer beinahe vollständigen Zerstörung gegen Ende des Zweiten Weltkrieges die Kraft, sich aus dem Nichts heraus wieder aufzurichten.

Geschichte Arnhem

Wenn man bedenkt, dass von einer damals 93.000 Einwohner zählenden Kleinmetropole am Niederrhein nach einer 4 tägigen Schlacht, lediglich schlappe 200 bewohnbare Häuser übrig blieben, ist man erstaunt, mit wie viel Energie die Hauptstadt des Gelderlandes mit neuen Leben gefüllt wurde.

Sehenswürdigkeiten Arnhem

Heute erinnern lediglich der Mangel der sonst ehrwürdigen Mauern und sowie die Museen Arnhem Oorlogmuseum 40-45 und Airborne Museum Hartenstein an die Schlacht zwischen britischen Alliierten und deutschen Truppen. Um allerlei Sehenswürdiges aus der Geschichte zu erleben, muss man den Rand der inzwischen 140.000 Einwohner großen Stadt fahren. Am westlichen Rand der Stadt befindet sich das Kastell Doorwerth, ein Wasserschloss, dessen älteste Steine aus dem 13. Jahrhundert stammen. Mit mittelalterlichen Gewand und einer erst aus dem 19. Jahrhundert stammenden Gartenarchitektur begeistert das Kastell Rosendael.

Urlaub in Arnheim

Im Stadtbild fallen neben den Städteurlauber und Shoppingtouristen vor allem Familien mit Kindern auf. Mit passenden Angeboten von Ferienwohnungen und Ferienhäusern in Arnheim sowie Attraktionen wie den Burgers´Zoo, den Nederlands Watermuseum, dem Huis van Maarten van Rossum (gern auch Teufelshaus genannt) und dem legendären Nederlands Openluchtmuseum werden selbst die kleinsten Urlauber begeistert sein von den Ferien in Arnhem.

Gerade das Nederlands Watermuseum, welches das lebenswichtigste Elixier facettenreich beleuchtet und zum Experimentieren einlädt, und das aus alten Zeiten der Niederlande Geschichten erzählende Nederlands Openluchtmuseum finden Anklang bei Jung aber auch bei den Seniorenreisen.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.