Hansestadt Doesburg

(0) Bewertungen: 0

Die manifestierte Lage an dem schönsten Fluss der Niederlande, zwischen den Regionen Achterhoek, Veluwe und Liemers bewegt sich eine an Historie reiche Stadt. Doesburg hat in seiner Geschichte tatsächlich strategische Fehler gemacht, stand sich oft selbst im Weg, trat erst 1447 dem Bund der Hanse bei, obwohl der Handel zu Schweden längst florierte, und baute Schutzwälle, die später an der Ausweitung der Stadt hinderten.

Sehenswürdigkeiten Doesburg
Nichtsdestotrotz kann Doesburg heute auf seine Fehler stolz sein, denn kaum eine Stadt in den Niederlanden unterlag so wenig Veränderung wie die Hansestadt, die sich an gleich zwei Flüssen, der Ijssel oder der Oude Ijssel befindet. Das mittelalterliche Gewand der Innenstadt dominiert im Städtetourismus der Niederlande, gotische Bauten und mehr als 150 Museen teilen sich den Rang um die Sehenswürdigkeiten Doesburg, doch besitzen sie am Ende alle etwas Gemeinsames. Die Innenstadt wurde einheitlich zum schützenswerten Denkmal manifestiert.

Urlaub zwischen Kunst und Handelsstraße
Die alte Handelsstraße von Münster zu den Häfen in den Niederlanden lockt eine Reihe an Fahrradtouristen in die Hansestadt Doesburg. Auf den Spuren der Hanse wurde als Wanderroute und Fahrradtour die Hansestraße ins Leben gerufen. Grund genug um auch in Doesburg auf Geschichte, Kultur und Kunst aufmerksam zu machen. So kann ein jeder immer am ersten Sonntag eines Monats entlang der inzwischen legendären Kulturroute Doesburg Einblicke in die Galerien der Stadt erhalten, sich mit Poesie; Kunst, Film und Musik vertraut machen oder einfach nur zu angewandter Kunst stilvoll launchen.

Auf den Geschmack gekommen-kulinarisches Doesburg
Mit dem heiligen Martin als Schutzpatron lockt die Stadt in den Herbstwochen unzählige Neugierige und Pilger in die ehrwürdige Stadt. Bereits im Juni lädt die Martinskirche zum St.Maartens-Mahl ein. Über 1500 Bürger und Touristen werden dazu herzlich eingeladen. Und gewiss wird hier der nach alter Tradition erzeugte Senf auf der langen Tafel nicht fehlen. Wie aus den Senfkörnern eine schmackhafte Mahlzeit wird, begeistert jedes Jahr Zehntausende, wenn das Senfmuseum anfängt, seine Geschichten zu erzählen.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.