Anne Frank Huis Amsterdam

Anne Frank Anne Frank 1942, das Tagebuch der Anne Frank steht sinnbildlich für die Schrecken, die die Nazis in ganz Europa verbreitet haben.
(5) Bewertungen: 1

Es ist ein Museum, indem Herzblut für ein junges Mädchen fließt, welches tatsächlich in diesen Räumen einst gelebt hat, das Anne Frank Huis in Amsterdam.

Die Geschichte der Anne Frank ist kurz, aber berührt seit Generationen die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt. In vielen Städten der Welt wird Anne Frank geehrt und wertgeschätzt. Anne Frank steht immer im Zusammenhang mit einer der dunkelsten Geschichten Deutschland und einerseits mahnend, andererseits kämpfend und Anne Frank versteht es bis heute in ihren Tagebüchern den Menschen ein bisschen Hoffnung zugeben, an ein bisschen Glück für den jetzigen Moment teilhaben zu erlassen. Wer einmal ihre Tagebücher gelesen hat, wird in der Erinnerung an das Gelesene gewiss nicht nur Schmerz und Zorn auf das damalige Regime hegen, sondern auch das Lächeln der Anne Frank, ihren Glauben an ihre Familie, an ihre Religion, ihre Hoffnungen nie vergessen.

Ein Leben im Versteck

Das Anne Frank Haus in AmsterdamAnne Frank wurde 1929 im deutschen Frankfurt à Main jüdischen Glaubens geboren. Sie war die Tochter von Otto Frank, Geschäftsmann in Frankfurt. Schon wenige Jahre später, 1933, emigrierte die Familie Frank nach Amsterdam in den Stadtteil Rivierenbuurt, lebte und wohnte dort und Anne Frank besuchte sogar in Amsterdam die Schule. Doch die Deutschen besetzten die Niederlande und 1942 sah sich die Familie gezwungen gemeinsam mit anderen jüdischen Familien zu verstecken. Ihr Platz von diesem Tage an, die Hinterzimmer der Prinsengracht 263. Dort begann Anne Frank ihr Tagebuch, in der Art eines Briefes an eine imaginäre Freundin namens Kitty zu schreiben. Doch wieso oft in dieser Zeit, war der Verrat der Untergang der Familie. 1944 ließen Kollaborateure die Familie abtransportieren. Das Konzentrationslager Bergen Belsen wurde die Endstation der Anne Frank, denn hier verstarb sie an Typhus. Nur ihr Vater überlebte diese schwere Zeit.

Anne Frank Huis als Stiftung

Das Anne-Frank-Haus wurde von der gleichnamigen Stiftung 1957 für die Welt öffentlich gemacht, so wie zuvor bereits der Vater von Anne Frank sich für die Veröffentlichung des Tagesbuches von Anne Frank kümmerte. Im Anne Frank Huis in Amsterdam ist das Hinterhaus noch wie im Originalzustand. Das Vorderhaus wurde nach historischen Fotos im Jahre 1998 wieder hergerichtet. Zu sehen sind nun die Räume, die Enge, die Verstecke der Familie Frank, das Leben der Familie, wie es sich einst im Anne Frank Huis in Amsterdam abgespielt hat.

Eingang zum Museeum Anne Frank Huis1999: Neubau neben dem historischen Ort

1999 wurde durch die Anne-Frank-Stiftung ein Neubau direkt benachbart errichtet. Durch dieses Haus wird heute das Anne Frank Huis erreicht. Der gesamte Komplex ist zu einem multimedialen Zentrum herangereift und widerspiegelt eindrucksvoll ein Leben im Antisemitismus. Mehr als eine halbe Millionen Menschen besuchen jährlich das Anne Frank Huis in Amsterdam, darunter auffallend viele Amerikaner und Engländer, nur wenige Deutsche. Jedoch befinden sich weltweit mehrere Anne-Frank-Zentren, unter anderem in Berlin, in Johannisburg, in England und in New York. Mehrere humanitäre Initiativen auf der Welt verleihen Anne Franks Award und im Jahr 2009 wurden zu ihrem 80. Geburtstag überall auf der Welt, entweder vor den Anne-Frank-Häusern, vor der niederländischen Botschaft oder in Gedenkstätten des Antisemitismus Kastanienbäume gepflanzt, denn dieser Baum vermittelte der Anne Frank im Hinterhaus des heutigen Anne Frank Huis ein Hauch von Leben.

Foto: oben: Anne Frank Haus Amsterdam / Kulturzentrum Anne Frank Berlin, weitere: Markus Lenk

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.