Dwingeloo

(0) Bewertungen: 0

Böse Zungen behaupten in Dwingeloo wurden den außerirdischen Wesen erst ein Gesicht verliehen. Dwingeloo wirkt in den Wintermonaten tatsächlich wie ausgestorben und ein sich nähernder Tourist schaut oft genauso ungläubig, wie die Einwohner von Dwingeloo.

Das ganze Bild wandelt sich, wenn die Frühlingssonne naht und erreicht mit einer ausgesprochen hohen Touristenzahl in den Schulferien der Niederlande seinen Höhepunkt. Dwingeloos Reiz liegt in der Astronomie und in der Kommunikation zwischen den Welten.

Astronomie und Weltraumforschung

Schon an nahe Dwingeloo, auf den Feldern der Gemeinde, stehen riesige Radioteleskope, die unter anderem im Zweiten Weltkrieg als Radio Oranje ihre Dienste erfüllte. Ein entsprechendes Museum befindet sich hier in dieser sonst sehr abgeschiedenen Gemeinde. Direkt in Dwingeloo geht die Reise zu den Frequenzen des Weltalls erst richtig los. Das Planetron Cinedom überrascht mit einer riesigen Kuppel, in der der Sternenhimmel, deren Entstehung, deren Bedeutung und deren neuen Erkenntnisse eindrucksvoll dokumentiert wird. Die Reise zu den Sternen erscheint hier fast wie in der Wirklichkeit. Für die Kinder ist das Planetron Cinedom ein irres Raumtheater, für den Laien eine ungeahnte Entdeckungsreise und für den Weltraumforscher seine täglich zu leistenden Arbeit, den Weltraum zu erforschen.

Nationalpark Dwingelderveld

Dwingeloo ist ebenso das Tor des Nationalparks Dwingelderveld, in dem in den benannten Sommermonaten sogar wilde Johannisbeeren wachsen. Radtouren und Wanderungen führen im Nationalpark durch Moore auf denen Seerosen wachsen, vorbei an ungewohnte Sandverwehungen, durch zauberhafte Waldgebiete und zu leckeren Wacholdersträuchen. Der Nationalpark Dwingelderveld ist das größte feuchte Heidegebiet Europas.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.