Leek

(0) Bewertungen: 0

Leek ist lebendig. Leek ist ein kleines Paradies. Leek begeistert und fasziniert und ist bereit jeden wunderbaren Augenblick festzuhalten. Leek ist zwischen Trubel und Wirklichkeit in jedem Fall ein Ort, an dem sich Jung und Alt vereinen, Dynamik sich mit Ruhe verbindet, Abenteuer auch Urlaub sein kann.

Verkehrsgünstig an der niederländischen A7 gelegen, ist Leek selbst für eine Kurzreise schnell erreicht, Ziel eines Tagesausflugs, bereit für einen Urlaub mit der ganzen Familie und vergiss dabei nicht den Wassersport und seine Geschichten.

Das Landgut Nienoord mit seiner leuchtend gelben Farbe zieht sehr viel Aufmerksamkeit an und salopp könnte man sagen. Die Burg Nienoord is back, wieder zurück, auferstanden aus Ruinen. Diese Burg war seit 1524 über mehrere Jahrhunderte der ganze Stolz der Leeker Bevölkerung. Erst zerstörte ein Junker auf eine nicht gerade faire Art sehr viel Reichtum im Inneren des Landguts und es gelang ihm sogar alle seine Erinnerungen an die Vorfahren seiner Familie auszulöschen und Schluss endlich brannte die ein Großteil der Orangerie völlig nieder.
Erst im vergangenen Jahrhundert kaufte Leek das Landgut zurück und gestaltete hier ein wahrhaft königliches Werk.

Das Nationaal Rijtuigmuseum im Inneren der Burg zeigt eine Sammlung aller königlichen Kutschen, egal ob der Postbote damit unterwegs war, die zum Könighaus dazugehörigen Bauern sie als Karren nutzten oder Mitglieder des Königshauses sie selbst nutzen, die Sammlung ist beinahe vollständig und nahezu umwerfend.

Wo eine Burg steht, ist die Landschaft meist einmalig schön. Leek nutzt heute den umgebenen Artenreichtum, um Urlauber in den Niederlanden hier in der Provinz Groningen zu Radtouren zu entführen, auf dem Rücken der Pferde einen Reiterurlaub zu genießen und entlang der Wasserwege fernab aller Gedanken sich treiben zu lassen.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.