Zoutkamp

(0) Bewertungen: 0

Wie viel Charme bleibt einem Ort wie Zoutkamp erhalten, wie viele Werte können bleiben, wenn im Zuge der Eindeichung aus dem ehemals mit Salz geschwängerten Lauwerszee sich langsam ein Süßwasserreservat entwickelt?

Allein dieser Frage folgend ist es wert einmal nach Zoutkamp zu reisen oder hier an den Ufern des heutigen Lauwersmeer und am Rande des gleichnamigen Nationalparks seinen Urlaub zu verleben.

Ausflug zu den Friesischen Inseln

Das Salz des Meeres schmeckt man hier kaum noch, doch man kann es riechen. Hier von Zoutkamp sind es nur wenige Kilometer bis zu den Frieslandinseln an der holländischen Nordseeküste. Der Fisch der Nordsee, die Krabben und Garnelen des kleinen Weltmeeres, sie sind nicht mehr. Geblieben sind ist der unverwechselbare Charakter der ehemaligen Fischer, die ihren Fernweh und ihren Genuss für die stille Weite gerne oft auch wortlos miteinander teilen. Und, der Fisch ist immer noch eine der begehrtesten Speisen in der Gastronomie von Zoutkamp. Die Räuchereien sind intakt, nur der Fisch ist heute ein Süßwasserfisch.

Jugendreisen und Wassersport Provinz Groningen

Heute bestimmt der Wassersport auf dem Lauwersmeer und das Watt das Leben hier in Zoutkamp. Allein die Marina im Segelhafen von Zoutkamp besitzt Platz für gut 250 Anleger. Stolz und erhaben ziehen Eigner entweder allein, mit der gesamten Familie in ihren Niederlande-Urlaub auf das Lauwersmeer oder sind bereit auf Jugendreisen, den Kindern und Jugendlichen einmal ein anderes Gefühl von Gemeinschaft zu vermitteln. An den Ufern wird nach Herzenslust geradelt, gebadet, mit dem Kanu gefahren oder der Lust nach Angelurlaub nachgegangen.

Mehrere Nationalparks

Zoutkamp besitzt ebenso einen Fährhafen und verbindet das Festland mit einigen der friesischen Inseln. Ausflüge in gleich mehrere Nationalparks sind hier garantiert und abwechslungsreich.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.