Diepenheim

(0) Bewertungen: 0

Wenn man von Diepenheim spricht, dann spricht man oft im gleichen Atemzug von den Schlössern in der Region Twente. Und Atem ist das Wort, welches einen Urlaub in und um Diepenheim am besten beschreibt.

In reiner klarer Luft, gewaschen von den Wiesen und Feldern, wiegt sich die Gemeinde Diepenheim. Zur Gemeinde zählen keine 2.700 Einwohner und dennoch ist das Land und wird getragen von herrschaftlichem Gut und Grundbesitz. Ehemalige Angestellte und Bauern der Gutsherren und Schlossbesitzer laden mit ihren sehenswerten Höfen und Ferienwohnungen ein, die Ländereien Diepenheim zu erkunden.

Auf der thematisierten Radtour “Sechs-Schlösser-Fahrradroute“ befinden sich vier dieser Schlösser in der Gemeinde Diepenheim. Das bekannteste Haus ist das Schloss Warmelo, denn der Park Warmelo öffnet gelegentlich für die Niederlandreisende seine Tore und präsentiert sich atemraubend in einer vierhundert Jahre alten Gartenarchitektur. Weit aus weniger oft kann der Park zum Schloss Nijenhuis der Familie Schimmelpennick besichtigt werden. Beide Schlösser sowie auch das Haus Diepenheim und Westerflier befinden sich immer noch im gräfischen Privatbesitz und sind lediglich auf Einladung privater Gäste zu besichtigen.

Nostalgie und Kunst erwarten denjenigen, der einen längeren Urlaub, beispielsweise in einem Ferienhaus in Diepenheim, verbringt. Dann begegnet man gelegentlich neben der Korn-Wassermühle „ Den Haller“ und der legendären Johanneskirche auch renommierte Künstler aus aller Welt. Für wenige Tage im Jahr lädt der Kunstverein ein und aus Diepenheim wird eine Künstlerkolonie. Viele Werke sind zeitlos schön und in vielen Galerien das ganze Jahr zu besichtigen.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.