Oldenzaal

(0) Bewertungen: 0

Klein aber fein, keine 32.000 Einwohner und dennoch reich an Wirtschaft, Vielfalt, Freizeit und Landschaft. Als grenznahe Stadt ist Oldenzaal zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter einen Aufenthalt oder gar eine Kurzreise in die Niederlande wert.

Das Flair der Hanse
Oldenzaal befindet sich von allen Städten der Provinz Overijssel am östlichsten und ist über die A1 der Niederlande schnell erreicht. Die kleine Stadt ist mit der ersten Erwähnung um 839 auch eine der ältesten Städte in den Niederlanden und sie bewahrt geschickt ein Geheimnis. Oldenzaal liegt kilometerweit vom Twentekanal entfernt, reizvolle Landschaften umgeben die Stadt und dennoch gehört Oldenzaal dem Bund der Hansestädte an. Nach Lübischen Recht wurde verwaltet und gerichtlich über die Belange der Stadt und des Handels entschieden.

Auf den Spuren der Hanse
Einige Merkmale der Hanse sind bis heute zu sehen, so thront die Plechelmus-Basilika für alle schon von Weitem sichtbar über die Stadt. Im historischen Gewand präsentiert sich noch heute der Handel in der Altstadt. Bildung, Recht und Erholung stehen stets im Mittelpunkt Oldenzaal und soziale Aufgaben bereichern das Ansehen der kleinen Metropole.

Urlaub in Oldenzaal
Der Urlauber kann in der Stadt die Spuren der Hanse erkunden, sich an gotischer Architektur erfreuen und die Bedeutung der Hansezeit in Oldenzaal aufleben lassen. Verschiedene Radtouren führen entlang der Hansestädte. Darauf eingestellt bietet auch Oldenzaal verschiedenartige Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der Altstadt, nahe dem altehrwürdigen und heute im modernen Glanz erscheinenden Industrieviertel oder in der ländlichen Umgebung der Region Twente.

Übrigens zu Zeiten des Karnevals sind in Oldenzaal mehrere 100.000 Narren in der Stadt, die sich selbst „das Lächeln von Twente“ beschreibt.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.