Amersfoort

(0) Bewertungen: 0

Amersfoort könnte man schon fast als eine Legende betrachten. Erst bringt eine Wette Spott und Hohn in diese niederländische Stadt, dann besinnt man sich der Tat und lässt es dann feierlich zu einem Wahrzeichen der Stadt Amersfoort werden. Es ist aber nicht allein der 7 Tonnen schwere Stein (Amersfoortse kei), den ein Junker im 17. Jahrhundert im Wetteinsatz in die Stadt Amersfoort setzte, sondern Ruhe, Gastfreundlichkeit, eine bezaubernde Landschaft und das Flair einer mittelalterlichen Stadt locken jedes Jahr Urlauber in die Provinz Utrecht nach Amersfoort.
Charakter der Reise nach Amersfoort
Amersfoort befindet sich mit seinen gut 120.000 Einwohnern in der Region Gelderse Vallei in der niederländischen Provinz Utrecht. Die Stadt ist im Herzen altertümlich, mit Leidenschaft eine Stadt des Biers, geschmückt mit farbenprächtigen Blumenmärkten und reich an Cafés, kleinen Wasserfontänen und strahlt stets eine Urgemütlichkeit aus.
Sehenswürdigkeiten Amersfoort
Wer nach Amersfoort reist, kann die Onze-Lieve-Vrouwen-Toren kaum übersehen. Es ist eigentlich ein freistehender Turm, erreicht eine Höhe von knappen 100 Metern und wird liebevoll der Lange Jan genannt. Legendär und ein gern gewähltes Fotomotiv auf der Städtereise nach Amersfoort sind die Wassertore Monnikendam und Kamperbinnenpoort aus dem 13. Jahrhundert und das wehrhafte Koppelpoort aus dem 15. Jahrhundert.
Nachtleben Amersfort
Malerisch geben sich die Muurhuizen. Sie sind die wichtigsten Zeitzeugen als Amersfoort noch zu den wichtigsten Handelszentren in der Provinz Utrecht gehörte. Die Muurhuizen stehen einladend an der gleichnamigen Gracht und hinter so manch einer Mauer verbirgt sich ein Braugasthaus, welches gewiss zum Treffpunkt im Amersfoorter Nachtleben mutiert.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.