Hoek van Holland

(0) Bewertungen: 0

Hoek van Holland steht immer in Verbindung mit dem selbst geschaffenen Kanal Nieuwe Waterweg. Ruhe kehrt in dieser kleinen Gemeinde mit nur knapp 9.000 Einwohner nie ein. Immer wieder schaut man nach Hoek van Holland, besonders dann, wenn Sturmfluten drohen, die Küsten Hollands zu erobern.

Hoek van Holland und die Supertanker

Der schmale Weg von Hoek van Holland bis in die Häfen Rotterdam erfasst jährlich mehr als 40.000 Schiffe aus aller Welt. Die Schaffung dieser Einmündung, der Ansiedlung der Arbeit suchenden Menschen, sowie erst recht die Errichtung der Sturmflutwehr, ermöglichten eine rasante Städteentwicklung Rotterdam. Hoek van Holland ist das eigentlich Tor der Niederlande, ermöglicht Frachten über die Weltmeere, transportiert entlang des Kanals Nieuwe Waterweg die größten Supertanker und ist der wichtigste Fährhafen in der Verbindung zwischen den Niederlande und der englischen Stadt Harwich.

Wehranlage Fort aan den Hoek van Holland

Die Wehranlage Fort aan den Hoek van Holland wurde bereits 1887 fertiggestellt. Als Nederlands Kustverdedigingsmuseum ist sie heute ein beliebtes Ausflugsziel der Rotterdamer oder Urlauber in den Gemeinden, die der Nieuwe Waterweg zu geordnet werden. Im Labyrinth der ehemaligen Schutzräume und Gänge der hier Wehrdienstleistenden werden über Fotos, Waffenarsenale, Uniformen, den schmalen Treppen die Bewältigung des alltäglichen Lebens hier in Hoek van Holland nachempfunden.

Aufenthalt in Hoek van Holland

Es erstaunt, wie viel Interesse Menschen an Kanäle, großen Frachtern und einer endlosen Weite der Polder und der Nordsee besitzen. Nur so lassen sich die stets ausgebuchten Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der sonst idyllisch wirkenden Kleinstadt erklären.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.