Elfstedentocht

Schkittschuhlaufen Friesland Schkittschuhlaufen Friesland
(0) Bewertungen: 0

Die 11-Städte-Tour durch die niederländische Provinz Friesland ist ein Event auf das jedes Jahr hingefiebert wird und dennoch nicht jedes Jahr stattfinden kann. In niederländischer Sprache Elfstedentocht genannt, entstand mal aus der Laune eines Sportjournalisten heraus, der im Jahr 1890 die 11 größeren Städte in Friesland auf Schlittschuhen laufend, entlang zwischen Grachten Kanälen und Gräben und sich dabei als Beweis auch noch einen Nachweis in sein Notizbuch schreiben zu lassen.

Nationalhelden beim Elfstedentocht

Seine kühne und wagemutige Tat begeisterte so viele Menschen, dass die Anzahl der Teilnehmer aus Sicherheitsgründen auf Sage und schreibe 16.000 begrenzt werden muss. Die Elfstedentocht ist heute ein Wettkampf gegen die Zeit und wird lediglich mit dem Erwerb eine Elfstedenkruijes, welches dem Malteserkreuz ähnelt prämiert. Doch die größte Ehre gleicht dem eines Nationalhelden. In Leeuwarden, Beginn und Ende des Schlittschuhrennens, steht ein Denkmal für die Elfstedenläufer. Der Sieger und nur der Sieger erhält eine Gravur, welche seine Lebenszeit gewiss überdauern wird.

Die Strecke

Die gesamte Strecke misst 200 km und verbindet die Städte Leeuwarden, Sneek, Ijlst, Sloten, Stavoren, Hindeloopen, Workum, Bolsward, Harlingen, Franeker und Dokkum. Jedes Jahr, wenn sich die Temperaturen dem Gefrierpunkt neigen, wird diese friesische Strecke zum größten Medienspektakel. Die Spannung steigt fast über, wenn die ersten Grachten und Kanäle zufrieren. Ab dann wird täglich die Eisdecke gemessen. Das Rennen findet nur statt, wenn gewährleistet wird, dass die Eisdecke einheitlich 15 cm Dicke mindestens misst. Ähnlich wie bei dem Einsatz von Skikanonen wird gegebenenfalls nachgeholfen. Sind es an nur noch sehr wenigen Stellen keine 15 cm, werden ganze Eisplatten verschoben, aus anderen Stellen herausgeschnitten und in der Gefahrenzone wieder eingesetzt. Wenn dann der Vorsitzende des Spektakels ankündigt: „Das Eis wird tragen“ sind die Niederländer nicht mehr zu halten. Wer nicht selbst beim Elfstedentocht antritt, ist Zuschauer.

Erste Friesische Eislaufmuseum

In Hindeloppen widmete man sich dem Thema und errichtete das Erste friesische Eislaufmuseum und erzählt alle Geschichten rund um das Thema Schlittschuhe, Erfrierungen, Motivationen, Eisanzüge, aber auch über Emotionen, Höhen und wahren Tiefpunkten.

Bild: Holland.de

Februar Karneval der Niederlande

Es gibt ihn, den Karneval der Niederlande und er ist gewiss absolut vergleichbar mit dem deutschen Karneval. Ähnlich wie in Deutschland wird...

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.