Oude-Venen

(0) Bewertungen: 0

Die Seen und Tiefmoore nahe Earnwald in der niederländischen Provinz Friesland zählen mit zu dem Poldergebiet, welches die Regionen rund um das Ijsselmeer und das Leben dort stark beeinflusste und teils von Menschenhand mit dem Bau von Deichen, den Arbeiten durch die Poldermühlen in den holländischen Provinzen für die Landgewinnung aber auch des Überlebens im Wesen und in der Natürlichkeit verändert wurde.

Tiefmoore und Seen

Oude Venen ist eines der schönsten erhaltenen Tiefmoorgebiete mit Schilfdickicht und sumpfigen Wäldern und befindet sich zwischen der im Moor vergessenen Stadt Earnwald und Grou. Auch hier wurde einst Torf abgebaut, wenn auch nicht in einem so großen Maße. In den frei gewordenen Flächen sammelte sich Wasser und so entstand bereits im 17. Und 18. Jahrhundert eine der wunderschönsten Seenlandschaften in der Provinz Friesland. Wirklich seltene und vom Naturschutz als bedrohte Arten in der Tier-und Pflanzenwelt und vor allem in der Welt der Vögel sind hier noch anzutreffen und es gilt, diese zu schützen.

Vogelschutz und Pflanzenkunde

Das gesamte Areal der Oude Venen sind nicht der allgemeinen Öffentlichkeit zugänglich. Ein Informationszentrum De Reidplum informiert auf eine sehr unterhaltsame Weise das Paradies von mehr 400 Pflanzenarten und weit mehr als 100 Vogelarten, zu denen die Kormorane als Kolonie genauso vertreten sind wie die gefleckte Ralle oder Purpurreiher sowie Nonnengänsen, Pfeifenten oder Kampfläufer. Botaniker erfreuen sich an gelben Seerosen, Wasserlilien so weit das Auge reicht und alljährlich im Frühjahr an einem Meer aus Sumpfdotterblumen.

Ausflüge in Oude Venen

Das Informationszentrum De Reidplum von It Fryske Gea ist zugleich Ausgangspunkt für geführte Wanderroute durch die Oude Venen und lehrreichen Ausflügen auf den Kähnen und Booten durch die vom Wasser durchzogene Landschaft. Diese führt auch zu einer Zuchtstation für Störche. Übrigens im Winter, wenn das Eis trägt, werden Schlittschuhfahrten dorthin organisiert.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.