Oranierroute

(0) Bewertungen: 0


Die Geschichte der Oranier beginnt wohl mit der Geburt von Wilhelm von Oranien im Jahre 1533, zieht sich über die Grenzen der Niederlande bis weit in das mittlere und nördliche Deutschland und endet heute in eine der herrschaftlichsten Ferienstraßen der Niederlande und Deutschland.

Der Wert der „Route der Oranier“
Es ist die wohl eindeutigste Beziehung, die die Niederlande mit Deutschland über mehrere Generationen hinweg, mit Strategie, Taktik aber auch mit Liebe und Leidenschaft pflegte. Der Stammbaum der Oranien verbindet königliche Familien mit den Fürstenhäusern in Deutschland. Das Haus Oranien-Nassau ist eines der ältesten und bekanntesten Fürstenhäuser Europa.

Was gehört alles zur Oranierroute?
Zahllose Städte und Gemeinde auf beiden Länderseiten zeigen den Einfluss der Oranien auf die Politik sowie auf die Kultur und das gesellschaftliche Leben am königlichen und fürstlichen Hofe. Orte wie Oranienburg, Oranienstein, Oranienhof und Oranienbaum tragen ehrfürchtig den Namen des noch heute amtierenden Königshauses.

Sehenswürdigkeiten entlang der Oranienroute
Über mehrere Generationen wählen das Königshaus der Niederlande wie auch das Fürstentum der Deutschen ihre Partner im jeweils anderen Land. Unter den bekanntesten Schlössern, Villen, Herrenhäusern und Landsitze und Parkanlagen das Schloss in Bad Pyrmont, das Arolser Schloss, das Fürstenhaus in Waldekischen und selbst das Schweriner Schloss und die Familie des Prinz Bernhards residiert noch heute im Familienschloss bei Detmold und die legendäre Villa des Claus von Amsberg in Hitzacker. Er ehelichte 1966 die damalige Kronprinzessin Beatrix, die heutige Königin der Niederlande.

Der Abschnitt der Oranierroute in den Niederlanden
Von den insgesamt über 2.400 km der Oranienroute befinden sich rund 400 km in den Niederlanden. Die Route verbindet 8 Städte, die allesamt seit mehr als 4 Generationen mit dem Königshaus der Niederlande in Verbindung stehen. Entlang wunderbarer Auen, Polder und Wiesen, durch die Wälder der Niederlande, in den Orten Breda Dordrecht, Delft, Den Haag, Amsterdam, Buren, Apeldoorn und Leeuwarden warten geschichtsträchtige Burgen, prunkvolle Schlösser und glamouröse Parks in stilvoller Architektur darauf entdeckt zu werden.

Urlaub entlang der Route der Oranier
Auf der gesamten Route gibt es immer wieder geruhsame Orte, ehrwürdige Plätze, erzählende Fremdenführer, kunst-und niveauvolle Museen und Galerien, romantische Heilbäder und dennoch einen der modernsten Urlaubskomfort in den Ferienhäusern und Ferienwohnungen in ganz Niederlande.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.