VanGogh und die Farben der Nacht

VanGogh und die Farben der Nacht
VanGogh und die Farben der Nacht

Einzigartige Werke des Malers Vincent von Gogh zu einem sinnlich, tief emotionalem und mit wahrhaftig poetisch wirkendem Thema zusammengefasst bilden als außergewöhnliche Ausstellung den Höhepunkt 2009 im Van Gogh Museum in Niederlands Metropole Amsterdam.

Das Van-Gogh Museum zählt mit zu den 10 Museen, die die Grundlage für das Themenjahr der Niederlande „Holland Art Cities“ bilden. Vom 13.02. bis zum 07. 06. 2009 präsentiert das Van-Gogh Museum in Amsterdam die Ausstellung „Van Gogh und die Farben der Nacht“.

Mit einer außergewöhnlichen Brillanz wurde erreicht, dass die weltberühmten Werke des Künstlers, die sich mit der Nacht auseinandersetzen, auf engstem Raum zusammentreffen und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Allein dass die drei Versionen der Sämänner, Meisterwerke aus dem Jahr 1888 erstmalig seit 1984 wieder gemeinsam präsentiert werden, wird in erster Linie mit einem Dank an das Kröller-Müller Museum sowie der Stiftung Sammlung E.G. Bührle und dem Van-Gogh Museum selbst ausgesprochen. Eines der berühmtesten Werke zum Thema „Nacht“ ist das tatsächlich in der Tiefe lebendig wirkenden Gemälde „Sternennacht“. Von Kritikern und Kennern als wahre Ikone bezeichnet, ist es Bestandteil aus der Sammlung des Museums of Modern Art in New York (MoMA).

Die Zusammenarbeit Van-Gogh Museum und dem Museum of Modern Art ist mit der Ausstellung „Van Gogh und die Farben der Nacht“ basiert auf eine erstmalig stattfindende Kooperation. Diese Art Ausstellung ist derzeit noch bis zum 05. Januar 2009 in MoMA in New York zu sehen.

Der Besucher kann sich auch auf Gemälde wie „ Eugene Boch“, „die Kartoffelesser“ oder „Poesie der Nacht“ freuen. Insgesamt wird die Ausstellung gut 32 Gemälde, 19 Arbeiten auf Papier und 5 Briefskizzen umfassen.

Passend zur Ausstellung wurde ein Ausstellungskatalog verfasst. Wesentliche Beiträge in dem mit gut 115 Abbildungen ausgestatteten Katalog stammen von den Kuratoren der Ausstellung, Joachim Pissarro, Sjraar van Heutgen und Chris Stolwijk und vielen anderen mehr. Der Ausstellungskatalog ist in sechs Sprachen und auch im Buchhandel erhältlich.

Datum: 11.12.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.