Barrierefrei Busstationen Nijmegen

Barrierefrei Busstationen Nijmegen
Barrierefrei Busstationen Nijmegen

Zurzeit weisen eine Reihe an Informationstafeln und Plakaten auf das Großprojekt der Stadt Nijmegen hin. Doch schon ab dem 05. Januar wird man hier Stück für Stück eine Veränderung in der Nutzung der Busstationen Nijmegen zu spüren bekommen.

Mehr Komfort, eine leichter verstehbare Orientierungshilfe und eine gewisse Barrierefreiheit sollen die Busstationen attraktiver für die Stadt und eine Bereicherung für alle Reisenden sein. Ziel ist es über 85 Bushaltestellen in Nijmegen mit einem Reise-Informations-System auszustatten. Zeitgleich werden Umweltaspekte und Umbauten an den Wartestellen selbst vorgenommen werden.

In den Wartehäusern der Bushaltestellen werden Informationssystem über An-und Abreise der Busse informieren. Es sollen auf Verspätungen aufmerksam gemacht werden und ebenso eine Alternative ermittelt werden. Dabei wurde an der leichten Bedienbarkeit über ein Display genauso gedacht, wie an die leserfreundliche Nutzung und alternativ in Blindenschrift erfassbar sein.

Aus alt macht neu, wird auch an der Gestaltung der Busstation selbst gedacht. Die Arbeiten an den Wartestellen erfolgt während der Baumaßnahmen stets in Abstimmung mit den Anwohnern, den Händlern, den Spediteuren, den zuständigen Gesellschaften und den Passagieren. Vorgesehen sind ein extra verbreitertes Dach auf der Seite, wo die Busse halten. Ebenso werden Plattformen für einen leichteren Ein-und Ausstieg geschaffen und an die Umwelt gedacht, werden für die notwendige Elektrizität Sonnenkollektoren auf den Dächern montiert werden.

Zusätzlich wird auch an der Gestaltung des gesamten Eindrucks an den Busbahnstationen gearbeitet. Um beispielsweise den Fahrrädern gerecht zu werden, sind hier vereinzelt, Unterstellplätze bzw. ähnlich wie in den Großstädten an Fahrradparkhäuser gedacht worden.

Während der gesamten Umbaumaßnahmen werden zusätzlich Kräfte von der Stadt organisiert, die helfen werden, schnell und zügig den richtigen Bus zu finden.

Datum: 27.12.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.