Brazil Contemporary in Rotterdam

Ernesto Neto, Sammlung:Museum Boijmans Van Beuningen Rotterdam
Ernesto Neto, Sammlung:Museum Boijmans Van Beuningen Rotterdam

Brasilien ein Land, eine Sprache, verschiedene Kulturen, alte Traditionen, Konflikte mit Weltruhm und dennoch faszinierend aufregend, lebendig, weltoffen vorwärtsdenkend und reich an Kunst, Design, Architektur und begnadeten Landschaften.

Es ist das Museum Boijmans Van Beuingen, in Rotterdam, welches in Zusammenarbeit mit dem Niederländischen Architekturinstitut und dem Niederländischen Fotomuseum dieses facettenreiche Brasilien über die Kunst, deren Kultur und deren Leidenschaft dem Besucher und den Rotterdamern näher bringt.

Kunst war schon immer Teil einer Leidenschaft. Ergänzend meinte der brasilianische Bildhauer, Maler und Performance-Künstler Hélio Oiticica (1937 bis 1980), dass die Künstler Brasilien verstehen lernen sollten, dass es nicht die westlichen Einflüsse sind, die die Kunst erst interessant macht, sondern die Persönlichkeit eines Brasilianers. In der Ausstellung im Museum Boijimans Van Beuingen in Rotterdam wird anhand der dort ausstellenden zeitgenössischen Künstler Brasiliens wird deutlich, mit welchem Einfluss Hélio Oiticaca noch heute auf Künstler Brasiliens wie beispielsweise Ricardo Bassbaum, Ernesto Neto, Iran do Esperito Santo wirkt.

Die Kunst Brasilien zu Gast in Rotterdam, im Norden der Niederlande, setzt sich mit der Stadt Sao Paulo, eine der größten Städte der Welt im Niederländischen Architekturinstitut fort. Sao Paula gilt als die Stadt, in der Arm und Reich verschmelzen, man Straßenkunst neben politischer Kunst direkt nebeneinander erleben kann und trotz aller Widerstände man Träume wahr werden lassen kann.

Die Ausstellung Kunst in Brasilien in Rotterdam trägt den Namen „Brazil Contemporary“ Rasantes Tempo und der Schritt zur Langsamkeit – das zeigt das Niederländische Fotomuseum in Rotterdam. In der Langsamkeit das Foto des Lebens entdecken. Digitale Fotografie, Medien, der besonderen Art, Fernsehen und Film, Internet und Design zeigen die heute sich rasant verändernde brasilianische Bildkunst.

Abgerundet wird diese Ausstellung in niederländischen Rotterdam durch verschiedene kleinere und größere Events, die für Kinder und für Erwachsene berauschend wirken können. Rotterdam im Sommer 2009 bedeutet auch für Urlauber der Niederlande brasilianischer Jazz, Street Art, spanisches Feeling und findet im Sommerkarneval Rotterdam den krönenden Höhepunkt.

Foto: Museum Boijmans Van Beuningen

Datum: 24.04.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.