Käsemarkt in Alkmaar

Käsemarkt in Alkmaar
Käsemarkt in Alkmaar

Die Käsemärkte in den holländischen Provinzen der Niederlande sind die Attraktion für Urlauber und Tagesausflügler nahe der Nordsee. Bekannte Orte für den Käse und Käsehandel sind Alkmaar, Gouda und Edam. Sie waren und sind zum Teil bis heute an größere Städte wie Amsterdam oder Rotterdam gebunden, die durch ihre strategische Lage und den Häfen für ausreichend Handel mit dem Käse sorgten.

Der Käsemarkt, so wie er den Urlaubern der Niederlande präsentiert wird, hat in ähnlicher Weise tatsächlich über Jahrzehnte hinweg stattgefunden. Heute blicken die Käsemärkte der Niederlande auf eine gut 400 jährige Geschichte zurück.

Einer der schönsten Käsemärkte Hollands ist der Käsemarkt in Alkmaar. Bereits seitdem 03.04. und bis einschließlich 04. 09. 2009 kann der Urlauber jeden Freitag dieses Schauspiel von 10:00 bis 12:30 Uhr erleben. Übrigens der Käseverkauf selbst wird nur mit einem typischen Handschlag besiegelt. Die eigentliche Attraktion auf dem Käsemarkt in Alkmaar, Edam oder Gouda sind die Käseträger, die übrigens eine eigene Gilde vertreten. Der Käse wird auf deiner Tragbarre zur Käsewaage getragen und anschließend zurück zum Käufer. Mit alten traditionellen Trachten und Handwerkszeug, den historischen Tragbarren und einen wunderbaren Ambiente überzeugt dieses Schauspiel seit Jahrhunderten den endgültigen Endverbraucher, in diesem Fall den Urlauber dieser Städte.

Die Stadt Edam führt dieses Spektakel auf dem Käsemarkt nur acht Mal im Jahr auf. In diesem Jahr wird der erste Käsemarkt in Edam am 01. Juli den historischen Platz füllen. Bis einschließlich 19. August erfolgt das Treiben der Käsehändler in Edam dann immer mittwochs. Eine einzige Ausnahme bildet der Samstag, 08. 08. 2009. Hier werden von 21:00 bis 23:00 Tausenden von Lichtern nur den Käsemarkt in Edam ausleuchten.

Seitdem Mittelalter kennt man den Käse aus Gouda. Dieser vielleicht berühmteste Käsemarkt findet erstmalig am 25.06. und letztmalig am 27. 08. 2009 rund um das mehrere Jahrhunderte alte und imposante Rathaus statt.

Foto: Hans Jürgen Lenk

Datum: 25.04.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.