Kulinarische Reise zu den Hansestädten der Niederlande

Ausflug zum Hoorner Hafen am Ijsselmeer
Ausflug zum Hoorner Hafen am Ijsselmeer

Es ist die Sonne im Herbst, die golden über die Dächer der Hansestädte scheint und auf diese Weise die Farben der Backsteingotik in ein ganz besonderes Licht taucht. In dieser Jahreszeit kehrt die Wärme und die Ruhe in die Häuser der Hansestädte zurück und somit auch ein Teil ihrer Geschichten.
In den Niederlanden laden jetzt die Hansestädte an der Ijssel ein, diese kulinarisch zu ergründen. Die Hanse in den Niederlanden bildete in m späten Mittelalter einen blühenden Handelsverbund mit den Städten und den Kaufleuten entlang der Nordsee und des Baltischen Raumes. Einige dieser Handelsprodukte waren das Salz , das Getreide, der Fisch, das Bier und der Weil. Man könnte vorsichtig ausdrückt sagen , es herrschte an der Küste ein reger Austausch von Kulturen und dessen kulinarischen Gewohnheiten.
Diese Vergangenheit schmeckt noch bis in den heutigen Tag. Bereits bei der Anreise zu den Ferienwohnungen am Ijsselmeer erfährt der Urlauber dieser Hansestädte in dieser Jahreszeit sehr viel Bodenständigkeit, aber auch an warmherziger Gastfreundschaft mangelt es den Hansestädtern nicht.

Auf dieser kulinarischen Reise durch die Hansestädte darf der Urlauber sogar aus sieben Städten wählen. Ferienwohnungen in Doesburg gibt es ebenso vielen wie in Zutphen. Wer keine Ferienwohnung in Deventer findet, wählt die Gastgeber von Ferienwohnungen in Hattem und selbstverständlich besitzt auch Zwolle Ferienwohnungen ähnlich es in Kampen weitere Ferienimmobilien und Hasselt Hotels gibt. In jeder Stadt kann man fürstlich dinieren, doch um sicher zu gehen, dass sie auch kulinarisch durch die Hansestädte der Niederlande reisen, sollten man auf das „Hanzestad“-Schild achten. Dabei bietet jedes beteiligte Restaurant zwar bodenständige Gerichte an, aber dennoch hat jede Stadt seine eigenen Kreationen, seine eigenen wertvollen traditionellen Gerichte und manchmal sogar ein eigenes gebrautes Bier. Auf ihrer kulinarischen Reise durch die Hansestädte an der Ijssel sollte aber der Hanzepot, ein Tellergericht, bestehend aus nur einem aber dafür ausreichendem Gang auf keinen Fall fehlen.

Foto: Simon Photoopia.com

Datum: 20.10.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.