Ferienhaus in Lisse - Eröffnung Keukenhof 2010

Der Keukenhof 2010
Der Keukenhof 2010 wird auch in diesem Jahr für viele Events und Überraschungen sorgen. Dabei steht der Keukenhof ganz im Zeichen russischer Folklore und Traditionen.

Man möchte sich in diesen Tagen vorstellen, wie denn nun der Frühling aussieht. Die Sehnsucht nach Wärme und Sonnen ist inzwischen sehr groß. Ein Blick in den Kalender reicht aus, um zu wissen, dass die Tage bis zur Eröffnung des Keukenhof bei Lisse bereits gezählt werden. Genau am 18. März wird der Keukenhof mit „Liebesgrüßen aus Russland“ den Blumenpark eröffnen. Nach den Vorstellungen des Veranstalters sollen insgesamt 65.000 Frühlingsblüher die Basilius-Kathedrale aus Moskau als ein Blütenteppich zaubern. Der Rote Platz in Moskau, an welcher sich diese außergewöhnliche Kathedrale befindet, besitzt selbst ein gigantisches Ausmaß und wurde zum Wahrzeichen für Moskau und russische Traditionen. Andere Wahrzeichen oder auch Souvenirs, die eindeutig das Land Russland charakterisieren, sind die Matroschka und die Datscha. Mit beeindruckenden Landschaftsformationen aus Russland versucht der Keukenhof, mit Tulpen und vielen anderen Frühlingsblühern das russische Land in die Niederlande zu holen.

Als Gegenpol werden typische holländische Elemente im Mittelpunkt des Keukenhofs stehen. Zeitgleich werden im Keukenhof verschiedene Events das Leben im Keukenhof bereichern und vielleicht sogar dazu animieren, Lisse mit ihren Ferienhäusern auf mehreren Kurzreisen in die Niederlande zu besuchen. So wird es beispielsweise die Modeausstellung „vom Winde verweht“ die Ideen aus der Modewelt der Niederlande gepaart mit einer Auswahl regionaler Trachten aus der Kollektion des Zuiderzeemuseum geben. Interessant gestaltet sich bereits auch die Idee der einzelnen Blumenshows. So wird die Tulpe, die Orchidee sowie die Lilie jeweils für sich zu einem herausragenden Event im Keukenhof der Niederlande. Selbstverständlich darf der Blumenkorso nicht fehlen und bereichert werden die Events im Keukenhof durch eine Raubvogelshow. Es lohnt also bis zum 16. Mai in Lisse nach Ferienhäusern in Nordholland zu suchen, um den Keukenhof einmal umfassend kennenzulernen.

Erstmalig wird es zur Geschichte und zur Entwicklung des Keukenhofs für große und kleine Besucher audiovisuelle Begleiter geben, die je nach Standort Auskünfte über die Blumenfelder, die Landschaftsarchitektur, Tipps für den Spielplatz und das Restaurant geben oder sogar über Interviews und Videos Anekdoten über Pavillons und dem Keukenhof selbst erzählen.

Ein besonderes Highlight setzt neben den vielen gestalterischen Aspekten aus den Leben, den Landschaften und den Märchen die Premiere der schwarzen Tulpe „Baba Yaga“. Dass der Keukenhof immer eine Inspiration für den eigenen Garten sein kann, wird anhand der vielen kreativen Ideen und den 16 festen und wechselnden Innenausstellungen, kaum jemand verbergen können.

Katja Elflein

Foto: photoopia.com knipserland

Datum: 15.02.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.