Amstel Gold Race

Ein Fahrrad
Um am Jedermann Rennen einen Tag vor dem Amstel Gold Race in Maastricht teilnehmen zu können, sollte gewiss ein Sportrad, ein wenig Training und ausreichend Kondition vorhanden sein.

Die Amstel Gold Race ist das Radrennen für Sprinter. So behauptet es jedenfalls die allgemeingültige Version von Wikipedia. Stellt man die Amstel Gold Race in den Vergleich mit anderen Radrennen, beispielsweise in den Pyrenäen, könnte an dieser Behauptung tatsächlich etwas dran sein. Die Niederlande ist und bleibt ein flaches Land und Steigungen wird es nur minimal geben.

In wenigen Tagen ist es soweit. Am 18. April trifft sich die Elite des Radsports zum Amstel Gold Race in der Nähe von Maastricht und wird erneut ein Publikumsmagnet sein. Das erste Amstel Gold Race fand bereits 1966 statt und begeistert seitdem jedes Jahr auf das Neue. Die Amstel Gold Race startet somit zum 45. Mal. Auf den Tourismusseiten des Niederländischen Verkehrsamtes findet man die Information, dass derzeit 192 Teilnehmer am Amstel Gold Race teilnehmen. Verfolgt jedoch die aktuellen Pressemitteilungen über die Amstel Gold Race wird der dort benannte siebenmalige Tour de France Sieger Lance Armstrong jedoch nicht dabei sein. Die Amstel Gold Race ist Bestandteil der UCI ProTour, einer Serie der wichtigsten Radrennen des Jahres. Das Feld der Rennsportathleten wird dennoch ausreichend prominente Sportler vorweisen können. Die diesjährige Strecke in der Umgebung von Maastricht wird rund 258 km lang sein. Doch selbst wenn es an nennenswerten Steigungen auf der Strecke fehlt, gilt diese Radstrecke als durchaus anspruchsvoll. Kenner des Radsports bezeichnen die Stecke unmittelbar vor dem Ziel als einen echten Wadenbeißer. Kurz und plötzlich doch steil darf auf den letzten Metern Cauberg in Valkenburg erklommen werden. Nach Angaben des Niederländischen Büro für Tourismus und Convention findet bereits ein Tag, bevor die Profis zum Amstel Gold Race antreten ein Jedermann-Rennen statt. Dieses Rennen gilt unter den Radsportlern und Hobby-Radsportlern als so populär, dass die 12.000 zu vergebenen Startplätze innerhalb von nur 40 Minuten ausverkauft gewesen wären. Das Zuschauen ist jedoch an beiden Tagen möglich. Wer für das Rennen Amstel Gold Race oder das Jedermann-Rennen am Tag vor dem Amstel Gold Race noch Ferienwohnungen in Maastricht sucht, wird mit dem Klick auf dem Link fündig werden. Eine Garantie, eine freie Ferienwohnung in Maastricht zum Amstel Gold Race zu bekommen wird es jedoch nicht geben.
Die Infrastruktur rund um Maastricht ist jedoch so gut, dass man einer schnelle Erreichbarkeit zum Amstel Gold Race gerecht gegenüberstehen kann. Und eine Kurzreise nach Maastricht ist die Stadt an der Maas alle Male wert.

Katja Elflein

Foto: Photoopia.com Knipsermann

Datum: 09.04.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.