Weitere Festnahmen von Wikileaks-Sympathisanten in Holland?

Weitere Festnahmen von Wikileaks-Sympathisanten in Holland?
Weitere Festnahmen von Wikileaks-Sympathisanten in Holland?

Kommt es zu weiteren Festnahmen von Wikileaks-Sympathisanten in den Niederlanden? Wie nun aus Den Haag verlautete, rechnet die Regierung der Niederlande mit weiteren Festnahmen nach den Internet-Attacken, die aus der Festnahme von Wikileaks Gründer Julian Assange resultierten.

Fest steht in jedem Fall, dass die Behörden in Holland den „Cyber-Attacken“ auf die Homepages von PayPal und von Mastercard nach weiteren Hackern fahnden, die in die Störaktionen verwickelt gewesen sind. Nachdem ein 16-Jjähriger Assange-Sympathisant bereits gestern festgenommen wurde, wird nun akribisch nach weiteren Beteiligten in den Niederlanden gefahndet. Allerdings könnte es auch zu weiteren Festnahmen in anderen Staaten kommen. Dies sei sogar sehr wahrscheinlich, wie die Staatsanwaltschaft in Den Haag nun bekannt gab. Der jugendliche Hacker hat nach Ermittlungen der holländischen Behörden gemeinsam mit einer größeren Gruppe von Wikileaks-Sympathisanten kooperiert, die ihre Kräfte für die Angriffe auf die Webseiten gebündelt haben. Im Fokus der Hacker stehen Unternehmen, die jüngst sämtliche geschäftlichen Beziehungen zu der Enthüllungsplattform Wikileaks beendet hatten. Wie verschiedene Medien in den Niederlanden übereinstimmend berichtet haben, soll der 16-jährige Hacker bereits ein umfassendes Geständnis abgelegt. Hat er in diesem Geständnis auch die Identität seiner Mittäter preisgegeben? Die nächsten Tage werden es zeigen.

Wikileaks: Eine Homepage bringt die Welt durcheinander – oder in Ordung?

Ob nun in den Niederlanden, England, den Vereinigten Staaten von Amerika oder in Australien: Die jüngsten Wikileaks-Veröffentlichungen haben gehörig Staub aufgewirbelt. Die spannendste Frage bei diesem Sachverhalt: Welche Informationen wird Assange als nächstes über Wikileaks veröffentlichen lassen? Die Meinungen sind dabei durchaus geteilt: Während die Sympathisanten Assange als einen modernen „Robin Hood 2.0“ feiern, sehen seine Gegner ihn (hinter Osama Bin Laden) als „Staatsfeind Nummer 2“ der Vereinigten Staaten von Amerika.

Christian Bathen

Datum: 11.12.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Den Haag
Den Haag: Knotenpunkt der Niederlande

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.