Niederlande mit Plus bei Touristenzahlen

Niederlande mit Plus bei Touristenzahlen
Niederlande mit Plus bei Touristenzahlen

Erfreuliche Nachrichten für den Tourismus in den Niederlanden: 2010 wurden in den Niederlanden insgesamt mehr als elf Millionen Urlauber begrüßt. Dies bedeutet für das kleine Königreich, dass fast genauso viele Touristen ins Land kamen, wie dies im bisherigen Rekordjahr 2007 der Fall gewesen ist.

Die Tourismuszahlen für das Jahr 2010 wurden nun von dem Niederländischen Büro für Tourismus & Convention (NBTC) öffentlich bekannt gegeben. Die Zahlen für das Jahr 2010 bedeuten einen Anstieg von beachtlichen elf Prozent im Vergleich zum Jahr 2009. Der aufsteigende Trend soll nach den Prognosen der Experten auch in diesem Jahr weiterhin anhalten: Für das Jahr 2011 erwartet die niederländische Tourismusbranche erneut ansteigende Urlauberzahlen.

Wie das Marktforschungsinstitut GfK ermittelte, verbringen pro Jahr im Schnitt etwa 3,5 Millionen deutsche Touristen ihre Ferien im Nachbarland Niederlande. Auch bei den deutschen Urlaubern kann der niederländische Tourismus für das Jahr 2010 steigende Zahlen vermelden: Im Vergleich zum Jahr 2009 kamen fünf Prozent mehr deutsche Touristen nach Holland. Im Bereich der Übernachtungen (Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Holland) ergab sich eine Steigerung von drei Prozent mehr „deutschen“ Übernachtungen. Besonders deutlich ist der Zuwachs von deutschen Gästen in den niederländischen Großstädten Maastricht, Amsterdam und Rotterdam: Dort wurden 2010 zehn bis 15 Prozent mehr Gäste gezählt, als die im Jahr zuvor der Fall gewesen ist.

Auf Grundlage der niederländischen Statistiken rechnet erwartet das Niederländische Büro für Tourismus & Convention (NBTC) für das Jahr 2010 mit insgesamt 2,87 Millionen Urlaubern aus Deutschland, die zusammen 10,58 Millionen Übernachtungen in Anspruch genommen haben. Die eigentliche Zahl der deutschen Urlauber und deren Übernachtungen im Jahr 2010 in den Niederlanden liegt aber höher, das die niederländischen Statistiken keine kleineren Übernachtungsmöglichkeiten wie zum Beispiel Pensionen und Hausboote in ihre Statistik mit einfließen lassen.

Für die Steigerung der Touristenzahlen im Jahr 2010 machen die Experten in erster Linie die allgemeine Verbesserung der Weltwirtschaftslage. Zudem wurden von niederländischer Seite aus im Vorfeld verstärkt Marketingkampagnen inszeniert, um einen Anstieg der Besucherzahlen erreichen zu können.

Christian Bathen

Foto: Christian Bathen

Datum: 28.01.2011

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

eine ruhige Nordsee
Strandurlaub Niederlande
Strandurlaub in den Niederlanden: Tipps und interessante Informationen zu den schönsten Gegenden für den Strandurlaub in Holland.

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.