Nordseeinsel Ameland

Fischkutter Fischkutter im Wattenmeer
(4) Bewertungen: 1

Sie soll der Diamant unter den Nordseeinseln der Niederlande sein. Sie soll Charakter besitzen und Inselgeschichten vieler Jahrhunderte in sich tragen und fürwahr ist Ameland als die Insel der Walfänger in die Geschichte der Niederlande eingegangen.

Urlaub auf Ameland

Heute ist lädt Ameland ein, hier Urlaub mit viel Strand, Sonne und einer stets steifen Brise zu machen. Und es stimmt, Ameland hat viele erzählbare Erlebnisse. Abwechselnd liegt dem Feriengast auf Ameland salziges, süßes und dann wieder brackiges Wasser zu Füssen. Doch man fühlt sich wohl in den Ferienhäusern und Ferienwohnungen, von denen man mit einem Fernglas bewaffnet die Vogelwelt und die Naturschönheiten des Ameland beobachten kann. Im „ Het Oerd“, dem Naturschutzgebiet auf Ameland lassen sich insbesondere Silbermöwen, Sturmmöven, Steinschmätzer und sogar Steineulen beobachten. Auf Ameland leben stets ungefähr 100 Rehe und etwa 1300 verschiedene Pflanzenarten. Mit dem Rad auf Exkursionen, auf den ausgewiesenen Pferdestrecken oder die Wanderrouten Ameland einschlagen, die Natur Ameland ist ein Erlebnis.

Familienurlaub

Dazu kommt der 27 km lange Strand, an dem man verschiedenste Arten des Wassersports ausüben kann. Doch Highlight der Nordseeinsel Ameland sind die Bootsfahrten zu den Robben. Für einen Familienurlaub empfiehlt sich auch bei schlechtem Wetter das Hallenbad und in der Freizeitanlage „de Vleyen“ vergnügt man sich auf dem Wasser-Spielgelände. Das Nachtleben auf Ameland wird durch die Bars und Kneipen bereichert.

Sehenswürdigkeiten auf Ameland

Neben den historischen Kernen und mittelalterlichem Charakter der Dörfer Hollum, Ballum, Nes und Buren, welche sich malerisch auf Ameland einfügen, werden im ältesten Haus auf Ameland (1516) und den freistehenden Kirchturm, Kulturen und Traditionen vererbt. Ein beliebtes Ausflugsziel auf der Insel Ameland ist der markant rot-weiß-gestreifte Leuchtturm.

Event auf Ameland

In den Sommermonaten kehrt mindestens einmal pro Monat ein zur Tradition verpflichtetes Event zurück auf die Insel Ameland. Nicht nur Urlauber sind von dem Spektakel begeistert. Wenn das Rettungsboot „Abraham Fock“ mit den Pferden auf die See gezogen wird, dann ist kaum ein Feriengast in seinem Ferienhaus und auch nicht auf dem Campingplatz anzutreffen.

Foto: Rainer Lenk

Dünen

Ballum

Ballum, einer der historischen Orte auf Ameland, kann fast als das "reitzentrum" der insel angesehen werden. Hier finden sich die meisten Reiställe und Ponyhöfe - Anlaufpunkt für Reiter und Pferdenarren.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.