Anreise in die Niederlande

Eisenbahn Niederlande Die Anreise in die niederlande gestaltet sich aus Deutschland einfach: Je nachdem, wie weit man weg wohnt nutzt man das fahrrad, die Eisenbahn, den privaten PKW oder das Flugzeug.
(0) Bewertungen: 0

Die Anreise in die Niederlande gestaltet sich ausgesprochen einfach und ist mit allen erdenklichen Arten der Fortbewegung möglich. Ob mit dem Auto, der Bahn, einer Anreise mit den Schiffen und Fähren der Nordsee oder über die unzähligen Flüsse und Kanäle der Niederlande, zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Flugzeug – das Verkehrsnetz der Niederlande gilt als ausgesprochen dicht und intakt. Selbst mit Bussen erreicht man jede erdenkliche Region, jeden der faszinierenden Landschaften und Orte innerhalb der Niederlande.

Mit dem Auto

Ein engmaschiges Netz an Fernverkehrsstraße, Autobahnen und Landstraßen, sowie eine gute Aus-und Beschilderung ermöglicht eine einfache und unkomplizierte Anreise zu den gewünschten Urlaubsregionen der Niederlande. Doch sollte man auch in den Metropolen wie Amsterdam, Den Haag, Maastricht oder Rotterdam mit einer erhöhten Verkehrsdichte rechnen oder auf alternative Verkehrsmittel der Städte wie U-Bahnen, Straßenbahnen, Taxen oder Regionalbahnen zurückgreifen.

Anreise mit der Bahn

Über die Strecken des Ruhrgebietes erreicht man mit den ICE der Deutschen Bahn alle grenznahen Orte der Niederlande innerhalb kürzester Zeit. Selbst von Frankfurt am Main wird die Metropole Amsterdam mit einer Fahrzeit von nur vier Stunden problemlos erreicht. Citynightline, die Nachtzüge Polux und Pegasus durchqueren ebenfalls die Niederlande und halten an den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten der Niederlande. Im Westen von Deutschland führen viele Nahverkehrszüge - wie zum Beispiel der Maas Wupper Express von Hagen nach Venlo (R13) - für eine einfache und preisgünstige Anreise in die Niederlande.

Anreise via Air

Der größte Flughafen ist der in Amsterdamer Schiphol, International Airport Amsterdam Schiphol. Mehrmals täglich wird Amsterdam von Hamburg, München und Berlin angeflogen. Doch auch in Maastricht, Eindhoven und in Rotterdam gibt es kleinere Flughäfen.

Foto: Markus Lenk

Flughafen Amsterdam Schiphol

Über 40Millionen Passagiere jährlich verbindet der Flughafen Schiphol mit Menschen in aller Welt. Mehr als 80 Fluggesellschaften...

Flughäfen Niederlande

Man kann aus deutscher Sicht darüber streiten, ob die Flughäfen der Niederlande eher der Anreise oder einer Weltreise dienen, denn oft...

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.