Nationalpark De Weerribben

(0) Bewertungen: 0

Der Nationalpark De Weerribben ist ein Nationalpark nach allen Regeln der Kunst, beispielhaft und wie für ein Lehrbuch geschaffen. De Weerribben befindet sich mit seiner Fläche von etwa 3500 ha. in der Region Kop van Overijssel im Nordwesten der niederländischen Provinz Overijssel. Nur wenige Gebiete befinden sich auf der Seite der niederländischen Provinz Friesland.

Dass große Teile der Niederlande sich unterhalb des Meeresspiegels befinden und Wasser seit Generationen den Menschen hier das Leben schwer machten, ist längst bekannt. Das Land trotzdem urban und lebenswert zu machen war Hauptaufgabe der Niederländer. Es gibt verschiedene Arten, wie man das Land wasserfrei hält und für sich nutzbar macht. In weiten Teilen der Niederlande sind die legendären Mühlen, die kleinen Wasserkraftwerke dafür verantwortlich. Im Nationalpark De Weerribben, sind Gräben, Furchen und sogenannte Rippen, daher der Name, in denen das Wasser in die entsprechenden Richtungen gelenkt werden, für die Entwässerung des Landes verantwortlich.

Anfänglich wurde hier, ähnlich wie in den weiten Teilen der Niederlande, Torf abgebaut und als Brennmaterial verkauft. Der Nationalpark heute bereitet den Besuchern des Nationalparks auf eine sehr angenehme Art die geschichtliche Entwicklung einer Landschaft wie sie heute existiert in Führungen und Exkursionen auf.

Die Staatliche Forstwirtschaft betreut und verwaltet den Nationalpark und sieht hier drei wichtige Funktionen im Erhalt des Nationalparks De Weerribben. Zum einen soll der Lebensraum der Biber, Wasserlilien, Schnabeltiere, Fischottern und vielen anderen, vor allem Vögeln erhalten bleiben, zum Anderen wird den Nationalparkbesuchern der Niederlande eine Art Naturkunde vermitteln und in De Weerribben soll eine sanfte Art des Tourismus ermöglicht werden.

Im gesamten Park sind sogenannte Flüsterboote unterwegs. Radwege sind alle wunderbar ausgeschildert und Wanderer dürfen sich über wunderbaren Details am Wegesrand freuen.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.