Sicherheitsmassnahmen bei der Gedenkfeier in Apeldoorn

Majestät die Königin der Niederlande
Majestät die Königin der Niederlande

Seit 12:00 Uhr sind die Straßen im Zentrum von Apeldoorn wieder gesperrt. Ihre Majestät die Königin der Niederlande Beatrix kehrt eine Woche nach dem Anschlag auf die königliche Familie wieder zurück nach Apeldoorn. In Apeldoorn findet heute am Freitag, um 20:30 im Theater Orpheus eine Gedenkfeier für die Menschen, die am vergangenem Donnerstag, am Königinnentag der Niederlande beim bekennenden Anschlag auf die königliche Familie getötet wurden.

Derzeit sind sämtliche Zufahrtsstraßen zum Zentrum in Apeldoorn gesperrt. Parkende Autos wurden im Vorfeld aus dem Zentrum entfernt und die Sicherheitsmaßnahmen für die königliche Familie, sowie für die Menschen, die in Apeldoorn den Opfern gedenken wollen, wurden deutlich erhöht.

Am Queensday der Niederlande raste Karst Tates mit seinem schwarzen Suzuki durch die Menschenmenge und durch die Absperrungen hindurch auf den offenen Bus, in dem die Königsfamilie der Niederlande saß zu und riss dabei sechs Menschen und sich selbst mit in den Tod. Diesen Menschen wird heute Abend in Apeldoorn gedacht. Die Königin, der Kronprinz Willem Alexander sowie die Prinzessinnen Maxima und Magriet werden im Orpheus Theater in Apeldoorn zusammen mit dem Ministerpräsidenten der Niederlande und einigen anderen Mitgliedern aus dem Kabinett in einer geschlossenen Veranstaltung Abschied nehmen von diesen Menschen und von einem denkwürdigen Tag, der eigentlich auch als Nationalfeiertag in den Niederlanden gefeiert wird. Die Zeremonie wird auf Bildschirmen auf dem Marktplatz in Apeldoorn zu sehen sein. Hier werden mehr als 10.000 Menschen erwartet.

Bereits ab 19:30 wird auf diesem Markplatz Musik vom Trompeterkorps der Royal Military. Die Gedenkfeier wird gegen 21:45 Uhr ihren Abschluss finden.

Foto: www.koninklijhuis.nl

Datum: 08.05.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.