sensationelle Geburt von Schweinswalen in Zoo Dolfinarium Harderwijk

sensationelle Geburt von Schweinswalen in Zoo Dolfinarium Harderwijk
sensationelle Geburt von Schweinswalen in Zoo Dolfinarium Harderwijk

Es ist erst das erste Mal, dass Schweinswale in „Gefangenschaft“, sprich in nicht in freier Natur, sondern in einem Zoo geboren werden. Die ersten Tümmler erlangten in Dänemark in einem Zoo das Licht der Welt. Jetzt sind es die Tümmler im Dolfinarium Harderwijk, die für Aufregung weltweit sorgen. Den jungen Schweinswalen im Dolfinarium Harderwijk ginge es genauso erquickend gut wie der Mutter.

Schade ist, dass man das Geschlecht des Babys der Schweinswale erst nach einigen Wochen ermitteln kann. Noch bleibt es unklar, ob das Dolfinarium in Harderwijk einen Jungen oder ein Mädchen bekommen hat. Seit der Geburt vor einigen Tagen behält man das Kleine der Schweinswale in Dolfinarium Harderwijk unter strengster Beobachtung. Schmunzelnd berichten die Betreuer, dass der Jungtümmler ein ausgezeichnetes Verhalten mit an den Tag bringt und man bewundert die Mutter, die mit einer Engelsgeduld sich um ihr Kleines kümmert. Im Hintergrund steht dennoch ein gesamtes Ärzteteam aus Dänemark bereit. Dieses hat bereits die in Dänemark in einem Zoo geborenen Schweinswale betreut.

Ungewiss wie das Geschlecht des neugeborenen Schweinswals im Dolfinarium in Harderwijk ist auch der Vater. Nach Meinung der Zoos in Harderwijk kämen zwei potenzielle Anwärter in Betracht. Das Dolfinarium in Harderwijk ist nicht nur ein gewöhnlicher Zoo, sondern auch Auffangstation für kranke oder gestrandete Meeressäuger, die nach der Genesung wieder in ihrem gewohnten Lebensraum in der Regel erfolgreich zurückgeführt werden.

Allein an den Stränden der Niederlande sowie auch an der belgischen Küste sind Wale immer wieder gesichtet worden und in der Geschichte auch gejagt worden. Heute gibt es mehrere Stiftungen für den Erhalt des Lebensraumes der Meeressäuger. Zu diesen zählt unter anderem die SOS Dolphin des Dolfinariums in Harderwijk.

Datum: 13.05.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.