Holland zeigt "Blaue Flagge"

Holland zeigt "Blaue Flagge"
Die Anspannung, welcher Strand nun seine Blaue Flagge mit nach Haus nehmen darf, hat sich längst gelegt. Strände wie Bergen aan Zee oder Hoek van Holland sowie Texel sind nur drei Strände von 47 Stränden in Holland, die die begehrte „Blaue Flagge“ tragen.

Die Temperaturen der Nord-und Ostsee steigen langsam. Die Sonne zeigt sich bereits von ihrer besten Seite. Die Bädersaison gilt längst als eröffnet. Viele Seebäder, Fischerdörfer und Städte direkt am Meer sind auf den Sommer 2010 vorbereitet. Auch in den Niederlanden locken in den holländischen Provinzen zahlreiche Angebote an Ferienwohnungen und Hotels mit Strandurlaub. Viele dieser Ferienwohnungen in Holland gelten bereits auf lange Sicht als ausgebucht. Andere Gastgeber locken jetzt erst mit attraktiven Last-Minute-Preisen. Zum perfekten Sommerurlaub gehört neben der Sonne, das Rauschen der Wellen, das Salz in der Luft auch ein perfekter Strand. In den vergangenen Wochen wurden erneut die besten Strände Europas ausgezeichnet.

Neben Ländern wie Italien, Deutschland zeigt auch die Niederlande erneut „Blaue Flagge“. In diesem Jahr wurden nach Angaben des Niederländischen Büro für Tourismus &Convention rund 50 Länder mit diesem begehrten Gütesiegel ausgezeichnet. Insgesamt erhielten mehr als 3450 Strände die „Blaue Flagge“. Die Grundidee für das Gütesiegel ist eine Art Vergleichbarkeit, Transparenz der Strände für den Gast. So ganz nebenbei leisten die Strände mit der „Blauen Flagge“ einen nicht unwesentlichen Beitrag zur Umwelt. Dieses sind die drei wichtigsten Kriterien, damit ein Strand das Gütesiegel „Blaue Flagge“ tragen darf. Seit Generationen reisen Urlauber in die Niederlande, um hier einen Nordseeurlaub an den Stränden entlang der holländischen Küste zu genießen. Die Strände der Nordsee in den Niederlanden galten schon immer wie ein Markenzeichen für einen Sommerurlaub in den Niederlanden. Und so verwundert es kaum, dass in den Niederlanden in diesem Jahr 122 Mal die „Blaue Flagge“ an die Strände und Jachthäfen in den Niederlanden überreicht wurde. Darunter befinden sich 47 Strände, die diese begehrte Zertifizierung in Empfang nehmen konnten. Inklusive der Messung der Wasserqualität müssen die gestellten Anforderungen für einen idealen Strand jedes Jahr neu geprüft und die „Blaue Flagge“ in den Niederlanden je Strand und Yachthafen verteidigt oder verdient werden. Insbesondere Familienurlauber in den Niederlanden genießen die Sicherheit am Strand. Eine Zertifizierung der Strände mit der „Blauen Flagge“ verschafft eine große Erleichterung bei der richtigen Wahl, an welchem Ort, an welchem Strand in Holland, der Sommerurlaub gebucht werden kann. Bekannte Urlaubsorte mit Stränden, die eine „Blaue Flagge“ tragen, sind die Strände wie beispielsweise Texel auf den Friesischen Inseln der Niederlande, Orte wie Zandvoort, Bergen aan Zee oder Scheveningen, als ein Stadtteil von Den Haag sowie Hoek von Holland, Wassenaar oder Nordwijk in der holländischen Provinz Zuid-Holland.

In diesem Jahr wurden erstmalig auch die Strände an den Binnenseen der Niederlande mitbewertet. Ob sich daraus die nennenswerte Steigerung von 10 % an qualitativen Stränden begründet liegt, darüber liegen keine genauen Kenntnisse vor. Bei der Zertifizierung der Binnenstrände traf es das Ijsselmeer. An diesen Stränden der Niederlande mit „Blauer Flagge“ darf man ähnlich wie an der Nordsee erwarten, dass die Qualität des Wassers sowie die Qualität des Strandes nahezu perfekt sind, dass sich in unmittelbarer Nähe Erste-Hilfe sowie Rettungsinstrumente befinden und wie bereits erwähnt, über Aktionen der Müllentsorgung bis hin zur Mülltrennung sowie weitere kleinere oft für den Gast unsichtbare Serviceleistungen vorhanden sind.

Katja Elflein

Foto: Niederländisches Büro für Tourismus & Convention

Datum: 06.06.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.