Zuiderzeemuseum - Angebote und Öffnungszeiten Saison 2011

Zuiderzeemuseum
Tradition und Moderne, Vergangenheit und Gegenwart vermittelt das Zuiderzeemuseum auf Familienausflügen nach Enkhuizen.

Das Zuiderzeemuseum in Enkhuizen öffnet am 02.04.2011 die Tore zum Freilichtmuseum und bietet erneut jede Menge Überraschungen. Die Öffnungszeiten für das Freilichtmuseum im Zuiderzeemuseum sind von April bis Oktober 2011 wieder von 10:00 bis 17:00 Uhr. Das Museum ist auf seine Art einzigartig und ein Ausflug mit der gesamten Familie wert.

In diesem Jahr soll das traditionelle Handwerk im Vordergrund stehen. Auf dem weitläufigen Gelände wird man immer wieder Animateure finden, die anregen, das alte Handwerk einmal selbst auszuprobieren. Man wird eigenhändig erfahren, wie viel Zeit ein Seiler benötigt, um ein Tau oder ein Strick herzustellen. Man wird die Spannkraft zu spüren bekommen, wenn man sich kurz am Handwerk eines Fassbinders übt und geschickte Hände werden sich beispielsweise am Korbflechten üben. Darüber hinaus wird man dem Bäcker, dem Fischer und vielen anderen fast vergessenen traditionellen Handwerkern über die Schulter schauen dürfen. Den Kindern gilt die besondere Aufmerksamkeit. Sie dürfen mit ihrer Neugier und ihrer Kreativität auf Entdeckungsreisen rund um den ehemaligen Zuiderzee gehen.

Den Zuidersee gibt es in seiner Ursprungsform nicht mehr. Der Bau des Abschlussdeiches teilte das Meer in das heutige Ijsselmeer und das Markermeer. Das Zuiderzeemuseum sowie das Dorf als Freilichtmuseum bietet dennoch wunderbare Einblicke in die Zeit vor dem Bau des Abschlussdeichs. Eindrucksvoll verbindet man hier Geschichte und Gegenwart. Das Freilichtmuseum besteht aus rund 170 Bauwerken, Wohnhäusern, Geschäftshäusern und besitzt eine Apotheke, einen Hafen und eine Windmühle. Der holländische Charakter spiegelt sich in den Grachten wider. In der Hochsaison beginnt das Dorf zu leben. Mehrere Schauspieler tauchen in das alte Leben ein und sind für eine Saison Fassbinder, Seiler, Holzschuhmacher, Fischer und vieles mehr. Man gibt sich gastfreundlich und beantwortet neben den täglichen Aufgaben gerne die Fragen der Besucher des Zuiderzeemuseum in Enkhuizen.

Darüber hinaus leistet das Zuiderzeemuseum einen kulturellen Beitrag. Neben den Sammlungen alter Werkzeuge, Traditionsschiffen und der historischen Aufarbeitung des Walfangs kann man im Innenbereich wechselnde Ausstellungen besuchen. In dieser Saison steht die Kunstausstellung unter dem Motto „Besessen von Stühlen“. Zeitgenössische Designer wie Richard Huttens, Arne Jacobsen und Gerrit Rietveld finden hier eine Plattform für ihre Kunst.

Katja Elflein

Foto: Niederländisches Büro für Convention und Tourismus

Datum: 24.03.2011

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.