Provinz Flevoland

(0) Bewertungen: 0

Urlaub im Flevoland
Flevoland ist das Paradies für den Wassersport, für Golfer, Radfahrer und Kinder.
Mühlen, Leuchttürme, Polderwälder, Sümpfe, idyllisch gelegene Bauernhöfe, Ferienwohnungen und Ferienhäuser, sowie höchste Ansprüche an die Architektur beleben das „platte“ Land auf eine grandiose Weise.

Ein Glaube der Ehrfurcht auslöst
Aus dem Ijsselmeer erhoben, befindet sich das Flevoland dennoch bis zu 14 m unter dem Meeresspiegel. Zusammen mit der Insel Schokland befindet die ehemalige Insel Urk seit 1996 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Dem calvinistischen Glauben verpflichtet, gehören historische Trachten zum traditionsbewussten Dorfbild.
Eine geschichtliche Aufarbeitung seit der Landgewinnung in den Niederlanden zeigt das Museum Oud Urk.

Flevoland – entwickelt auf dem Reißbrett des Cornelis Lely
Es ist unter anderem dem Ingenieur, Politiker und Erbauer des Zuiderzeedammes, Cornelis Lely, zu verdanken, dass das Flevoland sich landschaftlich, wirtschaftlich und vor allem auch touristisch sich so stark entfalten konnte. Ihm zu Ehren wurde die Hauptstadt der 12. Provinz nach seinem Namen benannt, Lelystad.

Die Natur im Flevoland
Die Provinz teilt sich in 3 Hauptbereiche, dem östlichen und südlichen Flevoland und dem Nordostpolder. Die einstige Moorlandschaft musste jahrhundertelang teils schwere Stürme und Überflutungen der Nordsee hinnehmen. Immer wieder die Bildung von Süßwasserrevieren und natürlichen Deichen auf die Probe gestellt. Erst mit Schließung des Dammes, konnte der einstige Zuidersee bis auf wenige Reste trocken gelegt werden. Der über 20 Jahre dauernde Prozess der Landneugewinnung ermöglichte eine Landschaft, welche heute, welche eigentlich einer architektonischen Meisterleistung gleicht.

Die Meere des Flevoland
Das „platte“ Land wird von saftigen Wiesen, ertragreichen Feldern, landschaftlichen Parks und Freizeithäfen getragen, gilt als Ausflugsziel Amsterdam und beherbergt jedes Jahr einen ausgeschriebenen Wassertourismus. Flevoland grenzt heute an einem langgestreckten Binnensee, dem Ijsselmeer, welcher an manchen Stellen so schmal ist, dass er Kanalcharakter besitzt und wird ebenso vom Veluwemeer, dem Gooimeer und dem Ketelmeer umflossen.

Flevoland Sehenswürdigkeit
Der Naturpark Lelystad wurde wegen seines Artenreichtums an Vogelarten unter Naturschutz gestellt. Ein Dreimaster, dem Original aus Jahre 1629 nachgebaut, imponiert. Die „Batavia“ der Ostindischen Compagnie eroberte in Asien zahlreiche Handelsplätze.

Almere

Sie ist zur Zeit die Stadt mit dem schnellsten Wachstum in den Niederlande. Es erstaunt, dass aus einem kleinen, gerade neu geborenem Ort mit nur...

Dronten

Dronten ist nach dem Lexikon zu urteilen eine inzwischen ausgestorbene, sich pump benehmende und vor allem nicht flugfähige Ente. Doch genug...

Emmeloord

Man kann es heute kaum noch glauben, doch Emmeloord in der Region Noordoostpolder zählt zu den Orten, die Pionierarbeit geleistet haben. In...

Lelystad

Sie ist die jüngste aller niederländischen Provinz und wurde aus dem Meer heraus geboren. Genauer gesagt sind große Teile...

Luttelgeest

Hier in Luttelgeest scheint jeder jeden zu kennen. Man liebt das Zusammenspiel aller hier lebenden Einwohner und freut sich über jeden...

Nagele

So klein Nagele auch sein mag, so außergewöhnlich kann man diesen Ort betrachten. Nagele steht heute nicht mehr in der Kritik der...

Schokland

Schokland ist eigentlich kein richtiger Ort und dennoch ist Schokland gleichbedeutend wie viele andere Gemeinden in der nahen Umgebung. Die...

Swifterbant

Die Gemeinde Swifterbant ist genauso wie Zeewolde ein Ort, der zwar seinen Namen einer Siedlung aus dem Mittelalter verdankt, aber dennoch...

Urk

Selbst wenn Flevoland als eine gleichwertige Provinz der Niederlande noch so jung ist, so gibt es dennoch Orte, die mit der Landgewinnung nur...

Zeewolde

Zeewolde ist einer der jüngsten Gemeinden in der Provinz Flevoland. Erst 1984 zu einer Gemeinde erklärt, ist Zeewolde sogar eine der...

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Gracht in Giethoorn

Giethoorn
Grachten sind der Hauptverkehrsweg im autofreien Dorf Giethoorn. Der Ort liegt im Nationalpark Weerribben-Wieden und gilt als das Venedig von Holland. Besucher schätzen die Ursprünlichkeit des ehemaligen Torfstecher-Ortes und nutzen Giethoorn als Ausgangspunkt für Entdeckungen im Nationalpark.

Texelschaf

Texels schöne Männer
Wer sind eigentlich die "Hintermänner" einer so erfolgreichen Urlaubsdestination wie der Insel Texel? Viele schöne Menschen arbeiten dafür, das für die Inselgäste der Aufenthalt unvergesslich wird. Zum beispiel die schönen Männer von Texel.

Bierhäppchen auf Texel

Texel kulinarisch
Mehr als Fritjes und Fridandel: Viele Betriebe auf Texel setzen auf Slow Food und die lokale Marke "Echt Texels Product". Die Watteninsel bekommt damit ein ganz leckeres, kulinarisches Gesicht.